Tragik und Glück

Belletristik

Eine andere Facette seines Schreibens zeigt der für seine „Wallander“-Krimis gefeierte schwedische Autor Henning Mankell (Foto) in seinem Roman „Daisy Sisters“. Das Buch, das 2009 erstmals auf Deutsch erschienen ist, thematisiert drei Frauenschicksale im 20. Jahrhundert. Die Taschenbuch-Ausgabe (dtv) steigt auf Platz 17 ins Bestsellerranking ein. Den Thriller „Haut“ (Goldmann) der britischen Schriftstellerin Mo Hayder gibt es jetzt ebenfalls im Paperback. Neu auf Platz 31.

Sachbuch

Ein Buch mit Bastelanleitungen, Aufklebern und Daumenkino stand 2009 insgesamt 48 Wochen auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste; auch im Taschenbuch macht „Glück kommt selten allein…“ von Eckart von Hirschhausen – neu auf Platz 3 – eine gute Figur.

Anklopfer der Woche

Gerald Hörhan, Eigentümer eines international tätigen Corporate-Finance-Unternehmens, zeigt bei Ullstein, wie man im Finanzgeschäft gegen den Strom schwimmt: „Investment Punk“ klopft auf Platz 88 an.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Tragik und Glück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Adler-Olsen, Jussi
dtv
2
Ruiz Zafón, Carlos
S. Fischer
3
Ferrante, Elena
Suhrkamp
4
Suter, Martin
Diogenes
5
Barnes, Julian
Kiepenheuer & Witsch
27.03.2017
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten