Millionen fürs Image

Schon seit Monaten ist beim irischen Medienhändler Eason Sand im Getriebe. Doch nachdem Vorstand und Aufsichtsrat dem in die Schusslinie von Mitarbeitern, Gewerkschaft und Medien geratenen Geschäftsführer Conor Whelan kürzlich das Vertrauen ausgesprochen haben (buchreport berichtete), ist Bewegung in die verfahrene Situation gekommen. Whelan hat ein Strategiepapier veröffentlicht, mit dem er das Dubliner Unternehmen zurück in die Gewinnzone führen will.

Nach Gehaltskürzungen, Filialschließungen und Entlassungen geht Whelan jetzt den umgekehrten Weg. 20 Mio Euro will er in den nächsten drei Jahren investieren, um die angestaubte Ladenkette aufzufrischen, eine neue IT-Plattform aufzubauen und das Online-Geschäft anzukurbeln. Eine zentrale Rolle in seinem Konzept spielt die Imagekampagne, die Marketingchef David Field gemeinsam mit Whelan entwickelt hat.

„Whatever you’re into, get into Eason“ heißt der Slogan, mit dem die Marke Eason im Hörfunk, Fernsehen und Online aktiv und vor allem längerfristig beworben werden soll. Marketingkampagnen des traditionsreichen irischen Medienhändlers hatten sich in der Vergangenheit auf Fixtermine wie Weihnachten, Ostern und den Schulbeginn nach den Sommerferien konzentriert. Das ist jedoch längst nicht mehr genug, befindet Field. „Wir operieren in einem so extrem wettbewerbsintensiven Umfeld, dass die erfolgreiche Interaktion mit unseren Kunden von entscheidender Bedeutung ist.“

Bei Eason gärt es, seit Whelan, der im September 2009 vom Supermarktriesen Spar kommend die Nachfolge des glücklos operierenden Basil McAllister angetreten hat, mit einem drastischen Sparkurs versucht hat, die Finanzen zu richten. Daraufhin hatten 60 leitende Mitarbeiter in einem Misstrauensvotum gegen den Geschäftsführer gestimmt.

Auch wenn ihm Vorstand und Aufsichtsrat (noch) den Rücken decken, steht Whelan unter Zugzwang. Im Geschäftsjahr 2009/10 hat Eason erneut stark geschwächelt: Der Umsatz stürzte um 16,4% auf 313,6 Mio Euro ab und unter dem Strich summierten sich die Verluste im operativen Geschäft auf gut 10 Mio Euro.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Millionen fürs Image"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften