Auch offen für andere

Platzt der Umzug nach Berlin? Bleibt Eichborn doch eigenständig? Aufbau-Verleger Matthias Koch hat auf die Spekulationen zur Kooperation mit Eichborn reagiert: Zwar habe der Betriebsrat den Kündigungen widersprochen und den Umzug möglicherweise verzögert, doch es gebe keine Alternative zur Verlagerung des Frankfurter Verlags nach Berlin. Dennoch verfolgt Koch auch einen Plan B.
 
„Ich bin und bleibe Mehrheitsaktionär“, heißt es in einer persönlichen Stellungnahme von Koch. Es habe sich nichts daran geändert, dass es zur engen Kooperation mit Aufbau in Berlin für Eichborn nach seiner Kenntnis keine Sanierungsalternative gebe. „Ich halte mein Angebot zur Erweiterung der Zusammenarbeit aufrecht, und ich werde auf der nächsten Hauptversammlung die entsprechenden Anträge stellen.“

Zum 1. Juni übernehme Aufbau wie vereinbart den Flächenvertrieb von Eichborn. „Ich glaube weiter an programmunabhängige Verlagshäuser unter einem Dach, um deren Zukunft zu ermöglichen.“

Gleichwohl würden jetzt auch wieder die Gespräche mit anderen möglichen Kooperationspartnern fortgesetzt, die erst einmal zurückgestellt worden seien. „Anfragen, wie auch die von Eichborn an mich herangetragene, gibt es in der Branche genug. Wir haben für das Aufbau Haus eine Struktur entwickelt, in der wir Dienstleistungen für konzernunabhängige Verlage anbieten, um die Vielfalt der Verlagsbranche zu sichern.“
 

Kommentare

1 Kommentar zu "Auch offen für andere"

  1. Es ist erstaunlich, dass die Eichborn-Aktionäre – soweit sie nicht zum Fresenius-Paket gehören – von den gesamten Umtrieben keine Kenntnis erhielten. Die letzte veröffentlichte Pflichtmeldung der Eichborn AG stammt vom November 2010 und betraf den Verkauf von Unternehmensteilen an den Stark Verlag.
    In Sachen Fusion mit Aufbau und Eigentümerwechsel scheint mir hier ein Verstoß gegen Veröffentlichungspflichten vorzuliegen. Noch ist Eichborn eine AG und Vorstand und Aufsichtsrat haben sich an die Usancen des Aktienrechts zu halten. Es macht die Sache auch nicht besser, dass auch 2011 an der schlechten Gewohnheit festgehalten wird, die Hauptversammlung irgendwann in der toten Hochsommerurlaubszeit stattfinden zu lassen – Termin bisher unbekannt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018