Die Kinder wollen es so…

David Baldacci (Foto) geht fremd. Der amerikanische Erfolgsautor, dessen Thriller mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks in aller Welt auf den Bestsellerlisten landen (in Deutsch bei Bastei Lübbe), schreibt für den Kinderbuchverlag Scholastic ein Abenteuerbuch für Jungen und Mädchen ab 9 Jahre, das 2013 die zweite Staffel der US-Kultserie „The 39 Clues“ abschließen wird. Lange überlegen musste der 50-Jährige nicht, als er von Scholastic angesprochen wurde. Seine eigenen Sprösslinge im Teenageralter sind ebenfalls Fans der Serie und finden es „cool“, dass Dad jetzt mit von der Partie ist.

Mit über 8,5 Mio verkauften Exemplaren ist „The 39 Clues“, dessen Filmrechte sich Steven Spielbergs Produktionsfirma DreamWorks Studios gesichert hat, eine der erfolgreichsten US-Kinderbuchserien der letzten Jahre. Eigentlich sollte im Herbst 2010 nach zehn Bänden Schluss sein. Dass in diesem Monat eine Fortsetzung in sechs Teilen erscheint, erklärt Scholastics Programmchef David Levithan knapp in fünf Worten: „Die Kinder wollten es so“ – Scholastic offensichtlich aber auch, denn Erfolge in dieser Größenordnung wecken nun einmal Begehrlichkeiten.

Der Sechsteiler, dessen Starttitel „Vespers Rising“ am 4. April mit einer Startauflage von 500000 Exemplaren erschienen ist, knüpft nahtlos an die erste Staffel an: Auch in „The 39 Clues: Cahills vs. Vespers“ dreht sich alles um den mächtigen Clan der Cahills, dessen Familienzweige untereinander heftig verfeindet sind. Die Cahills regieren die Welt, doch in den Vespers erwächst ein Widersacher, der seine Ansprüche rücksichtslos durchsetzen will. Es liegt an den Geschwistern Amy und Dan Cahill, die Familie und die Welt zu retten.

An dem innovativen, interaktiven Konzept der Originalvorlage wird nicht gerüttelt:

  • Die Handlung stammt nicht aus einer Feder, sondern ist eine Gemeinschaftsarbeit von fünf Kinder- und Jugendbuchautoren: Rick Riordan, Gordon Korman, Jude Watson, Peter Lerangis, Roland Smith und Linda Sue Park. Baldaccis Aufgabe wird es sein, die Handlungsstränge der Bücher 1 bis 5 zu einem fulminanten Abschluss zu bringen, der im März 2013 erscheint.
  • Die Leser können sich auf der Webseite the39clues.com, auf der sich bereits 1,2 Mio Nutzer eingetragen haben, aktiv in die Handlung einklinken, die Charaktere mitgestalten und dem Geschwisterpaar bei der Lösung der Aufgaben helfen, die ihnen in den Weg gestellt werden.
  • Dafür enthält jedes Buch „Beweiskarten“ zum Sammeln, die versteckte Hinweise enthalten und mit Puzzles, Spielen sowie interaktiven Storys angereichert sind; jeweils im August 2011 und 2012 veröffentlicht Scholastic zwei zusätzliche Sätze mit je 16 Sammelkarten für Nachwuchsspürnasen.

Auch in Deutschland haben Amy und Dan eine wachsende Fangemeinde, seit im September bei cbj Avanti die ersten vier Bände von „Die 39 Zeichen“ erschienen sind. Bis Frühjahr 2012 geht es mit jeweils zwei Neuerscheinungen im Frühjahr und Herbst weiter. Eine Entscheidung, ob auch die zweite Staffel bei cbj erscheinen wird, ist noch nicht gefallen. Man sei aber froh, dass die Option bestehe, heißt es vom Verlag auf Nachfrage von buchreport.de.

Aus: buchreport.magazin 2/2011

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Kinder wollen es so…"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften