Was geschah in KW 13?

AUFGEFALLEN – das Thema der Woche

Die Zukunftssicherung des Börsenvereins ist in dieser Woche in den Ländern erneut diskutiert worden, inzwischen herrscht laut Johannes Scherer, dem Geschäftsführer des baden-württembergischen Landesverbands, ein „Wettstreit der Ideen“. Sein Favorit: Die regionale Verbandsstruktur durch Einsparungen erhalten. Alternativ wirft sein Vorstand die Idee der nordrhein-westfälischen Kollegen in den Raum: Auch die Fusion mit dem Bund wäre eine Option (hier mehr). In Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen wird der Schulterschluss mit den Nachbarn favorisiert. Für diese Idee haben die Saarländer bereits am Mittwoch grünes Licht gegeben, im Mai wird in Hessen und Rheinland-Pfalz abgestimmt (hier mehr). Wie der Wettstreit ausgehen könnte, lässt die März-Umfrage von buchreport.de vermuten: Von den 256 Teilnehmern waren nur 10% für eine Verschlankung des Angebots, 38% plädierten für eine Fusion mit dem Bundesverband, 36 % für die Fusion mit anderen Landesverbänden. 


ANGEKLICKT – die wichtigsten News auf buchreport.de

Fusion: Ingesamt 35 Eichborn-Mitarbeiter müssen gehen
weiter…

Bertelsmann-Bilanz:„Wir halten am Club fest“
weiter…

Rekord: 85.000 Besucher bei der Litcologne 2011
weiter…

Analyse: Internationales Bestsellergeschäft gewinnt an Tempo
weiter…

Neue Rubrik: Der buchreport-Praxistipp
weiter…


ZUGESPITZT – der Kommentar der Woche 

Am Wichtigsten scheint mir, dass sich der Buchhandel gedanklich frei macht von den ständigen Einflüsterungen seiner Verbände, der Verlage und anderer Akteure, die stets das hohe Lied der Buchkultur singen und nicht müde werden, die Bedeutung des Buchhandels zu betonen. Das alles wird dem einzelnen Händler nicht helfen, wenn seine Zahlen nicht mehr stimmen und seine Hausbank oder schon der Insolvenzverwalter vor der Tür stehen.„Fit für den E-Book-Markt” ist deshalb nicht das Mantra für den Buchhandel, sondern für Kinder und Jugendliche, denen vermittelt werden muss, dass es neben Spielen und Videos auf ihren elektronischen Geräten auch noch die Gattung “Buch” gibt und dass Lesen bildet.

Matthias Schwenk über E-Books im Buchhandel



AUSGESCHWÄRMT – der Blick über den Tellerrand

Als die Schweizer Parlamentskammern vor zwei Wochen grünes Licht für das Preisbindungsgesetz gegeben haben, war bereits klar, dass die Gegner der fixen Preise dies nicht unbeantwortet lassen würden. Bei Wettbewerbern und in der Politik hat sich inzwischen eine Fraktion gebildet, die mit einem Referendum gegen die Wiedereinführung der Buchpreisbindung Front machen will. mehr…


GEZWITSCHERT– der Tweet der Woche 

PeterHellinger: Beim Buchhändler: Ich hätte gerne einen Roman, aber nix mit Vampiren! – Dann schauen Sie doch mal in unserem Non-Blood-Bereich…


ANGEKLOPFT – der Aufsteiger der Woche

Der Rowohlt-Thriller „Es ist niemals vorbei“ von Kate Pepper setzt auf Platz 56 zum Höhenflug ins Bestseller-Ranking an.


VORAUSGEBLICKT – die Termine des Monats
  • 1.–3.4. AkS-Jahrestagung, Erfurt
  • 11.–13.4. London Book Fair
  • 2.–3.4. II. Frankfurter Kongress
  • 5.4. Treffen AK Bild- und Kunstverlage, Frankfurt/Main
  • 7.–9.4. Digimedia, Düsseldorf
  • 11.4. Ausbildertagung, Mediacampus Frankfurt/Main
  • 11.–13.4. London Book Fair
  • 14.4. Jahreshauptversammlung Landesverband NRW, Essen
  • 23.4. Welttag des Buches


AUFGELESEN – was sonst noch geschah

Als humorvolles Lesevergnügen empfiehlt Hannes Stein in der „Literarischen Welt“ das Buch „Lieber Mischa“ (Graf Verlag), in dem die Autorin Lena Gorelik ihrem kleinen Sohn erklärt, was es bedeutet, Jude zu sein. Dabei verschweigt er unbegreiflicherweise den vollen Titel des Buches, der jeden Leser der Rezension auch ohne viele Worte davon überzeugt hätte: „Lieber Mischa … der Du fast Schlomo Adolf Grinblum Glück geheißen hättest, es tut mir so leid, dass ich Dir das nicht ersparen konnte: Du bist ein Jude.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Was geschah in KW 13?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften