Konzentration auf den Versandhandel

Die zur Hogrefe Verlagsgruppe gehörende Schweizer Buchhandlung Huber und Lang schließt Ende September die Zürcher Filiale „Humana“ am Stadelhofen. Geschäftsführer Christian Jutzi begründet die Entscheidung mit den Strukturveränderungen im Buchhandel und den hohen Standortkosten. Huber & Lang mache den größten Teil der Umsätze im Versandbereich.

Die verbleibenden beiden Ladengeschäfte in Zürich und in Bern sollen aufgrund der besseren Standortbedingungen und der anderen Kundenstruktur weitergeführt werden. Jutzi will nun den Online- und Versandbuchhandel weiter ausbauen und verweist auf einen Relaunch der Internetseite www.huberlang.com im April.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Konzentration auf den Versandhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten