Appetit durch Gratiskost

Mit kostenlosen Exemplaren die Freude an Comics zu wecken – so das Ziel der 29 Comicverlage, die zusammen mit zwei Großvertrieben und über 150 Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 14. Mai den zweiten Gratis-Comic-Tag veranstalten. Schon im letzten Jahr war der Tag laut den Veranstaltern ein „immenser Erfolg“ (s. Bildergalerie am Ende des Artikels).
 
Das Konzept: Die 29 Partnerverlage der Marketingkampagne produzieren 44 Comic-Hefte mit einer Gesamtauflage von knapp 300000 Exemplaren, die am Gratis-Comic-Tag bei den teilnehmenden Händlern verschenkt werden. Die Auswahl der Gratis-Comics soll die thematische Vielfalt der deutschsprachigen Comic-Landschaft widerspiegeln: Von Kinder-Comics, über Abenteuer-Stoffe für Jugendliche bis zu anspruchsvollen Graphic-Novel-Themen für Erwachsene sind alle Genres und Spielarten der Comic-Szene vertreten. Durch die Aktion soll das Interesse am Comic gefestigt und ausgebaut werden und zugleich der der stationäre Comic- und Buchhandel gestärkt werden.

Beim ersten Gratis-Comic-Tag in 2010 (buchreport berichtete) verzeichnete der Handel nach Auskunft des Comicverlags Cross Cult Verkaufszahlen „wie zur Vorweihnachtszeit“. Zahlreiche Neu-Kunden seien in die Läden geströmt, dank der breiten medialen Berichterstattung sei der Comic in aller Munde gewesen. Für dieses Jahr sei die Auflage fast verdoppelt worden, neue Akteure und Partner stießen hinzu.

Auch ein Trailer zur Aktion wurde produziert:

Vorbild der Aktion ist der Free-Comic-Book-Day in den USA, der seit 2002 jedes Jahr stattfindet. Wie wichtig diese und andere Events zur Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung sind, betonen die amerikanischen Comichändler auch in einer aktuellen Umfrage von Publishers Weekly. Der New Yorker Comichändler Gerry Gladstone (Midtown Comics) hat vor allem mit Autogrammstunden gute Erfahrungen gemacht: „Es ist weniger wichtig, dass die Kunden das entsprechende Buch zur Veranstaltung kaufen. Hauptsache ist, dass sie Geld ausgeben“, so Gladstone gegenüber Publishers Weekly. Insgesamt blicken die befragten amerikanischen Händler optimistisch auf die Zukunft des Comic Marktes. Zu Beginn des Jahres hätten sie viele Comics verkauft, insbesondere Comics für Kinder seien sehr gefragt.

Einige Eindrücke des Gratis-Comic-Tags aus dem Vorjahr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Appetit durch Gratiskost"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover