Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Helme Heine feiert 70. Geburtstag

Einer der erfolgreichsten Kinderbuchkünstler und Illustratoren unserer Zeit

wird 70: Helme Heine, geboren am 4. April 1941 in Berlin. Anfang der 90-er Jahre entstand durch den Anstoß von Claudia Knauss, Verlegerin des damaligen Heye-Verlags (heute KV&H Verlag), der Familienplaner – eine revolutionäre Idee und bis heute oft kopierte Innovation, die mittlerweile in jedes Kalendersortiment gehört. Der Helme-Heine-Familienplaner ist bis heute der erfolgreichste und meistverkaufte Kalender im Heye-Programm. Insgesamt bietet Heye derzeit 15 Helme-Heine Kalender.

Ob Posterkalender, Monatsplaner, Agenda oder Lesezeichenkalender: die von ihm liebevoll illustrierten Werke sind bei Jung und Alt beliebt. Ganz neu in der Edition 2012 gibt es einen Helme-Heine-Kuvertkalender zum Verschicken und Verschenken sowie den praktischen Helme-Heine Wochenplaner für den Schreibtisch.

Interview mit Helme Heine

Wie kam damals der Kontakt zum Friedrich W. Heye Verlag zustande?

H. H.: Der erste Kontakt kam durch ein zufälliges Treffen mit Friedrich W. Heye vor über 30 Jahren beim Bratkartoffelessen in Seeon, meinem damaligen Wohnort, zustande. So lernten wir den Gründer des Heye Verlags kennen und schätzen, der leider viel zu früh und plötzlich verstorben ist. Es klickte sofort zwischen uns und deshalb beschlossen wir spontan, etwas zusammen zu machen. Bis auf den heutigen Tag denken wir an ihn, wenn es bei uns Bratkartoffeln gibt.

Was gefällt Ihnen am Kalendermachen?

H. H.: Ich mache die Kalender sehr gerne, weil mir jedes einzelne Blatt Freiheit gibt. Ich bin nicht an einen Text gebunden wie bei einer Buch-Illustration und fühle mich dabei mehr als Maler denn als Illustrator. Deshalb macht es mir auch nach einem knappen Vierteljahrhundert noch Spaß.

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit mit Heye?

H. H.: Die angenehme Zusammenarbeit mit Claudia Knauss. An Claudia schätze ich ihre offene, gewinnende Art, als Mensch sowie als Unternehmerin. Sie hat Herz und Verstand. Das ist vielleicht auch der Grund, warum ihre Mitarbeiterinnen für sie durchs Feuer gehen und dem Unternehmen lange erhalten bleiben.

Welcher Kalender ist Ihr Lieblingskalender?

H. H.: Mein Lieblingskalender ist der Posterkalender, der mich jedes Jahr aufs Neue herausfordert. Mein Bankmanager mag den Planer am liebsten …

Vita Helme Heine

Helme Heine wurde am 4. April 1941 in Berlin geboren. Nach seinem Studium der Kunst und Betriebswirtschaft bereiste er Europa und Asien, bevor er in den 1960-er Jahren als Regisseur, Bühnenbildner, Schauspieler und Kabarettist in Südafrika arbeitete. 1977 kehrte er zurück nach Deutschland, bevor ihn 1990 wieder die Reiselust packte. Er ging nach Irland, dann nach Neuseeland, wo er auch heute noch mit seiner Frau Gisela von Radowitz lebt und arbeitet.

Seine 1976 und 1977 erschienenen Kinderbücher „Elefanteneinmaleins“ und „Na warte, sagte Schwarte“ begründeten seine Bilderbuchkarriere. Im Jahr 1979 erschien im damaligen Friedrich W. Heye Verlag sein Buch „Der Hund Herr Müller“. Seine zahlreichen Bücher wurden in 35 Sprachen veröffentlicht und mit vielen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Europäischen Jugendliteraturpreis. Außerdem erhielt Heine 1991 den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur für sein Gesamtwerk und dreimal die Auszeichnung „Bestes Kinderbuch des Jahres“ der New York Times. Die Weltauflage seines Gesamtwerkes beträgt etwa 25 Millionen.

Für Peter Maffays „Tabaluga“ erfand er die Geschichten, zeichnete die Figuren und entwarf die Kostüme. Nach den Kinderbuchwelterfolgen „Freunde“ und „Mullewapp“ konnten Fans die Abenteuer von Johnny Mauser, Franz von Hahn und dem dicken Waldemar 2009 im Film „Mullewapp – Das große Kinoabenteuer der Freunde“ auch auf der Leinwand erleben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Helme Heine feiert 70. Geburtstag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften