Von der Aschewolke erholt

2010 wurde die London Book Fair von einer gigantischen Aschewolke überlagert. Im Jahr eins nach dem Eyjafjallajökull-Vulkan-Ausbruch sei die Messe wieder auf Kurs, heißt es bei den Veranstaltern.

Zur diesjährigen London Book Fair (11. bis 13. April, Earl’s Court Exhibition Center) werden laut „Publisher’s Weekly“ 23.000 Fachleute von 1600 Ausstellerfirmen aus 58 Ländern erwartet. Einige Highlights des Programms:

  • Der Knopf-Editor-in-Chief Sonny Mehta wird einem Verleger-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
  • Russland ist in diesem Jahr das „market focus“-Land der Messe; eine Konferenz widmet sich dem Markt; 49 Autoren reisen an.
  • Fast die Hälfte des Seminar-Programms (150 Veranstaltungen) ist der Digitalisierung gewidmet; auch die „Digital Zone“ auf der Messe, wo sich u.a. App-Entwickler und sonstige Dienstleister präsentieren, wurde in der Größe verdoppelt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Von der Aschewolke erholt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau