Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Schule statt Lifestyle

Vier Wochen, nachdem der Gräfe und Unzer-Verlag das Ausscheiden seines kaufmännischen Geschäftsführers Urban Meister ankündigte, ist das Ziel des 47-Jährigen bekannt: Meister verantwortet ab Herbst den kaufmännischen Teil des Schulbuch-Geschäfts bei Cornelsen.

Meister übernimmt laut einer Pressemitteilung als Unternehmensbereichsleiter die kaufmännische Geschäftsführung für die Cornelsen Schulbuchverlage; bis dahin bleibe Meister noch im Dienst des Münchner Lifestyle-Verlags.

In der Sparte (1300 Mitarbeiter, 24.000 Titel) sind neben Meister Hartmuth Brill, Wolf-Rüdiger Feldmann und Martin Hüppe als Unternehmensbereichsleiter aktiv.

Die Schulverlage bilden eine von insgesamt fünf Säulen, in die sich der Bildungskonzern Anfang des Jahres aufgegliedert hat; die weiteren Sparten:

  • Nachhilfe, Lerntrainings, Lerntherapie
  • Erwachsenenbildung
  • Wissenschaft
  • Publikumsverlage

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schule statt Lifestyle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis