Preise unter Druck

Seit der Marktprimus Audible unters Dach von Amazon geschlüpft ist, sind Zahlen zum Hörbuch-Download-Markt rar gesät. Der Elektronik-Verband Bitkom hat den Zuwachs beim Absatz digitaler Hörbücher 2010 jetzt auf 18% taxiert. Das Gros der Umsätze entfällt dabei auf die umstrittenen Abos, weshalb der Durchschnittspreis niedrig ausfällt – weit unter dem im stationären Handel.

Nach einer Erhebung des Verbands mit dem Marktforschungsinstitut GfK haben die Deutschen im vergangenen Jahr 2,7 Mio. Hörbücher aus dem Internet auf ihre PCs geladen. Der Umsatz sei um ein Fünftel gestiegen, auf 27 Mio. Euro. Weitere Ergebnisse der Studie:

  • Jedes siebte Hörbuch werde inzwischen über das Internet verkauft.
  • Der Anteil der Hörbücher am Download-Gesamtmarkt liege bei 8%.
  • Die (bei Audible umstrittenen) Abonnements machten 69% der Download-Umsätze aus. Hintergrund: Beim Marktführer Audible wird jeder Titel automatisch im Abo zu 9,95 Euro angeboten, was viele Verlage verärgert
  • Der Durchschnittspreis für Hörbuch-Downloads liegt laut Bitkom/GfK daher erwartungsgemäß unter 10 Euro (9,87 Euro) – mit steigender Nachfrage würden die Preise weiter sinken, erwartet der Verband. Zum Vergleich: Im stationären Handel lag der Durchschnittspreis von Hörbüchern 2010 nach den buchreport-Erhebungen bei 16,27 Euro.
  • Jeder zweite Hörbuch-Käufer sei jünger als 30 Jahre – der Anteil der Jüngeren sei somit höher als bei Musik-Downloads.
  • Zu 55% würden Hörbücher von Männern heruntergeladen
  • Wachstumstreiber seien neben dem Boom von Smartphones mit UMTS-Anbindung auch Tablet-PCs. Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer: „Tablet-PCs sind überall sofort startbereit und haben große, benutzerfreundliche Bildschirme. Sie sind ideal für mobile Downloads.“

Laut Bitkom hat die GfK die Datengrundlage der Verbraucherbefragung im Vergleich zu früheren Erhebungen verbreitert. In den aktuellen Daten würden neben Einzel-Downloads auch Abonnements vollständig abgebildet.

Foto Teaser: Frankfurter Buchmesse

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preise unter Druck"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018