Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Edel erwirbt Pettersson und Findus-Rechte

Aus dem Tafelsilber der insolventen TV-Loonland AG hat sich die Edel AG die größte Perle gesichert. Mit dem Erwerb der Auswertungsrechte für die TV- und Kinofilme um die Trickfilmfiguren Pettersson und Findus reserviert sich der Unternehmensbereich Edel:Kids Entwicklungsmöglichkeiten mit höchstem Potenzial für Umsatz und Ergebnis.

Ebenfalls Bestandteil des Kaufs sind die Merchandising-, Musikverlags- und Teile der Druckrechte an einer der bekanntesten Marken im Bereich Kinderunterhaltung. Ungewöhnlich ist, dass die erworbenen Rechte allesamt zeitlich unbefristet ausgewertet werden dürfen. Territorial erstrecken sich die Rechte auf alle wesentlichen Gebiete, wie Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, UK, Italien und zahlreiche osteuropäische Länder. 

Edel hatte bereits seit dem Jahr 2000 Teile der Marke auswerten dürfen. Allein mit diesen Rechten gelang es, eine lange Erfolgsgeschichte mit Gold- und Platinauszeichnungen sowie mit vier Millionen verkauften Pettersson und Findus CDs und DVDs zu schreiben. Das war CEO Michael Haentjes allerdings nicht genug: „Natürlich bin ich auf über vier Millionen Stück Absatz sehr stolz. Aus meiner Sicht ist die Marke aber nie so ausgewertet worden, wie sie es verdient hätte. Besonders im Merchandising hätten wir mehr daraus gemacht – wenn wir nur die Rechte gehabt hätten. Durch diesen einzigartigen Deal können wir die Marke nun gemeinsam mit unseren Partnern national und auch im internationalen Markt sehr viel weiter ausbauen und ich denke: Es werden nicht nur Kinderaugen leuchten – auch unsere Aktionäre werden ihre helle Freude daran haben.“

Quelle: Edel AG

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Edel erwirbt Pettersson und Findus-Rechte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis