Mobilfunker lassen lesen

Worüber Anfang Februar noch spekuliert wurde, ist jetzt spruchreif: Die Deutsche Telekom steigt ins E-Book-Geschäft ein. Inhalte-Partner des Online-Kiosks „PagePlace“ (hier) ist die Börsenvereins-Tochter Libreka.

Vor rund drei Wochen hatte die „Financial Times Deutschland“ berichtet, die Telekom wolle eine Plattform für digitale Bücher aufbauen, als Teil einer Offensive für mobile Dienste und Produkte. Heute präsentierte die Telekom auf der Cebit PagePlace, einen Shop für E-Books, Zeitungen und Magazine. Die Inhalte werden in einer Online-Bibliothek vorgehalten und können auf verschiedenen Endgeräten (PCs, Tablet-PCs oder Smartphones) gelesen werden. Die Telekom beziffert ihre Reichweite auf 24,7 Mio. Festnetzkunden und 34,7 Mio. Mobilfunkkunden in Deutschland.

„Mit der Partnerschaft eröffnet sich für die Verlage der Buchbranche ein wichtiger Vertriebskanal für ihre digitalen Inhalte“, freut sich MVB-Chef Ronald Schild in einer Pressemitteilung. „Sie erhöhen damit ihre Präsenz auf dem digitalen Markt – und können darüber hinaus neue Zielgruppen ansprechen“. Libreka liefere derzeit über 70.000 E-Books sowie mehr als 15.000 Audio-Books (aus dem Bestand des übernommenen Claudio-Portals) an die Partner aus. Bei der Telekom heißt es, etwas bescheidener, bis zum Ende der Woche lägen 35.000 E-Books vor (ind 450 Zeitschriften sowie 40 Zeitungen).

Zwar rühmt sich die MVB, der „zentrale Partner“ von PagePlace zu sein; doch die Telekom ködert daneben auch direkt bei Verlagen.

Für die Telekom ist PagePlace allerdings nicht der erste Ausflug in die E-Welt. Seit Januar 2010 vertreibt das Unternehmen unter bookson.de digitale Bücher, in Kooperation mit Ciando.

Bereits im November 2009 hatte Telekom-Konkurrent Vodafone mit MobileBooks ein eigenes E-Book-Angebot gestartet (zum ausführlichen Bericht bei buchreport.de). Damit war Vodafone nach eigenen Angaben der erste Mobilfunkanbieter, der mobile Bücher im Produktportfolio hat.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mobilfunker lassen lesen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften