Im Windschatten der Großen

Auf dem Markt der Online-Datenbanken für Juristen meldet sich ein Neuling zu Wort: Der Deutsche Anwaltverlag und Haufe schieben ihr Portal „Deutsches Anwalt Office Premium“ an den Start.

„Wir kombinieren damit die Expertise und die Fachinhalte des Deutschen Anwaltverlags mit dem bewährten Know-how von Haufe, Software-Lösungen passgenau auf die Bedürfnisse der Rechtsanwender zuzuschneiden und für die schnelle Online-Nutzung bereitzustellen“, kommentiert Uwe Hagemann, Geschäftsführer des Deutschen Anwaltverlags, in einer Pressemitteilung die neue Allianz auf dem Markt für juristische Rechtsinformationen.

Im Unterschied zum Modul-Modell von Marktführer Beck-Online setzt das neue Angebot auf den uneingeschränkten Zugriff auf die eigene Datenbank (u.a. alle Inhalte aus dem Deutschen Anwaltverlag und den juristischen Werken von Haufe) zu einem einheitlichen Preis (853,92 Euro pro Jahr).

In wenigen Monaten soll die Alternative zu den etablierten Portalen an den Start gehen (ab sofort ist eine Beta-Version hier zu finden). „Wir werden uns damit deutlich von den vorhandenen Angeboten unterscheiden und über neue Leistungen und Arten der Informationsaufbereitung zu einer hohen Effizienz in kleinen und mittleren Kanzleien beitragen“, erklärt Ulrich Martin, Produktmanager Juristen bei Haufe.

Der Mark der Online-Datenbanken für Juristen ist umkämpft – zu den Anbietern gehören Deutsches Anwaltportal (ebenfalls vom Deutschen Anwaltverlag, soll zunächst parallel weiterbetrieben werden), Beck-Online, Bundesanzeiger, Deubner, Haufe, Juris, Legios, LexisNexis, Makrolog, Nomos, nwb, RENO-Verlag, Stotax und Wolters Kluwer (hier die Übersicht bei Soldan). Zuletzt wurde der Konzentrationsprozess durch die Übernahme von LexisNexis durch Wolters Kluwer forciert.

Mehr zum Markt der juristischen Datenbanken im buchreport.spezial Recht & Steuern (hier zu bestellen)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Windschatten der Großen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten