Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Beuth Verlag übernimmt Bauwerk Verlag

Das Buchprogramm des Berliner Bauwerk Verlags wird ab 1. März 2011 vom Beuth Verlag weitergeführt.

Claudia Michalski, die Sprecherin der Beuth-Geschäftsführung, sieht in dieser Zusammenlegung eine erneute Verstärkung des wichtigen Fachgebietes „Bauwesen“; gleichzeitig sei die Übernahme als weiterer Schritt in Richtung eines von Normungsthemen unabhängigen Verlagsprogramms zu verstehen: „Wir sind stolz, einen namhaften Bauverlag mit hervorragendem Ruf in unser Haus integrieren zu können und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit neuen Autoren. Die Marke Bauwerk wird im Beuth Verlag erhalten bleiben, wir setzen auf Kontinuität gegenüber Autoren und Kunden.“

Der Bauwerk Verlag wurde 1999 von Herrn Prof. Klaus-Jürgen Schneider gegründet und wird bis heute von ihm geführt. Die strategische Partnerschaft mit dem Beuth Verlag bedeutet keinesfalls seinen Rückzug aus dem Verlagswesen: Professor Schneider bleibt den Bauwerk-Autoren und dem bestehenden Programm weiter verbunden – und wird auch in Zukunft aktiv am Ausbau des baurelevanten Verlagsprogramms mitarbeiten.

Quelle: Beuth Verlag

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Beuth Verlag übernimmt Bauwerk Verlag"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften