Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Paul Osborn verlässt De Gruyter

Paul Osborn, Sales Director Trade, verlässt den Verlag De Gruyter zum 1. April 2011 auf eigenen Wunsch. Er kam vor acht Jahren zu De Gruyter, um den Handelsvertrieb weltweit zu verantworten. Von de Gruyter heißt es dazu: „Unter seiner Leitung entwickelte sich das Handelsgeschäft insbesondere in den internationalen Märkten und wurde durch neue Partnerschaften breiter aufgestellt. Im deutschsprachigen Raum gelang es Osborn, De Gruyter als handelsorientiertes Unternehmen zu etablieren.“ Ein Nachfolger sei bisher nicht gefunden, heißt es vom Verlag auf Nachfrage von buchreport.de.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Paul Osborn verlässt De Gruyter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis