Letzte Ausfahrt gesperrt

Das Buch „Last Exit Volksdorf“ darf nicht mehr ausgeliefert werden. Dies bestätigte der Verlag C.H. Beck, bei dem das Buch erschienen ist, auf Nachfrage von buchreport.de. Eine Person habe sich in dem Buch wieder erkannt und fühle sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt, heißt es dazu vom Verlag. Eine entsprechende Unterlassungserklärung sei unterzeichnet worden. Derzeit befände man sich im Gespräch mit Juristen, wie weiter zu verfahren sei. Auch die E-Book-Versionen könnten nicht mehr heruntergeladen werden.

Update: Das Buch wird aus dem Handel zurückgerufen. Der Verlag bittet darum, alle vorhandenen Exemplare umgehend an die Nördlinger Verlagsauslieferung zu remittieren. 

In ihrem Buch beschreibt die Autorin Tina Uebel das Leben im reichen Hamburger Vorort Volksdorf, in dem sie selbst aufgewachsen ist. Die Neurosen der Bewohner enden in ihrer Geschichte letztlich in einem Massaker: Zwei Figuren sterben, eine landet in der Psychiatrie; ein Lehrer wird der Pädophilie überführt und ein Schüler will sich mit Aids anstecken, um irgendwo dazuzugehören.

Kommentare

1 Kommentar zu "Letzte Ausfahrt gesperrt"

  1. Helmuth Kratzert | 24. Februar 2011 um 4:12 | Antworten

    Sprachlich hervorragender Roman mit sehr differenzierter, einfühlsamer, überwiegend liebevoller Betrachtung der Menschen. Positive Lösungsmöglichkeiten für das Dilemma, in jenem bürgerlichen Milieu aufwachsen zu müssen, werden durchaus angedeutet. Und die gekonnte Schilderung der progressiven Altersdemenz verdient ganz besondere Hochachtung. Für Volksdorf-Insider ein großes Schmunzelerlebnis. Kein Wunder, dass sich mindestens eine Person im Roman wiedererkennt: ein Großteil der Volksdorfer ist darin naturgetreu abgebildet. Es ist zu hoffen, dass das zuständige Gericht auf der Basis unseres Grundgesetzes („eine Zensur findet nicht statt“) entscheidet und das Buch demnächst noch viel mehr Verbreitung findet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften