Kein Interesse, den Umsatz des Buchhandels zu steigern

Nach dem Scheitern der „Vorleser soll Wolfgang Herles eine neue Literatur-Sendung fürs ZDF moderieren – womit der Sender die Bewerbung von Elke Heidenreich abgelehnt hat. Im Interview mit dem SPIEGEL gibt der bisherige „Aspekte“-Chef einen Vorgeschmack.

Mit Blick auf seine Vorgängerin Heidenreich, von deren Empfehlungen der Buchhandel oft profitiert hatte, distanziert sich Herles: „Es ist nicht mein Interesse, den Umsatz des Buchhandels zu steigern. Ich will Anregungen geben, in welche Bücher sich das Versinken lohnt. Das will ich allerdings gut begründen. Nur zu sagen, das müsst ihr lesen, weil ich es gern lese, wäre mir zu wenig.“

Auf die Anmerkung hin, dass er als intellektuell und provokativ, nicht aber als Unterhalter gelte, erklärt Herles: „Wo ist da der Unterschied? Unterhaltung ist alles, was nicht langweilt. Es ist eines der großen Irrtümer des Fernsehens, zu glauben, Unterhaltung dürfe nicht anstrengen. Einer, der jeden Tag joggen geht oder ins Fitnessstudio, findet es normal, dass er schwitzt. Literatur ist eben auch eine geistige Anstrengung.“

Laut „Süddeutsche Zeitung“ tritt Herles im Spätsommer sein neues Moderatoren-Amt an. Geplant seien sechs Ausgaben jährlich am späten Freitagabend. Herles wechsele am 1. Juli an die Spitze einer neuen Redaktion Literatur im Mainzer Sender.

Foto: Phoenix

Kommentare

3 Kommentare zu "Kein Interesse, den Umsatz des Buchhandels zu steigern"

  1. Frederik Amtenbrink | 18. Februar 2011 um 17:52 | Antworten

    Na wunderbar, ein weiterer selbsternannter Stefan George, der in elitärem Kreis über Bücher sprechen möchte. Der “Erfolg” dieses Formats scheint mir da vorprogrammiert zu sein. Die selben Fehler in beliebiger Folge zu wiederholen ist tatsächlich wohl nur im Öffentlich-Rechtlichen möglich…

  2. Von was lebt das ZDF: Von Gebühren und Werbung.
    Von was lebt der Buchhandel: Vom Umsatz mit Büchern
    Von was lebt Wolfgang Herles?

  3. Birgit Discher | 15. Februar 2011 um 0:10 | Antworten

    Wahnsinnig! Gewaltige 6 Sendungen im Jahr. Natürlich spät abends. Es fehlen mehr Sendungen! Viel mehr – und eine frühere Sendezeit.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. In unserer Mediathek finden Sie alle verfügbaren Webinar-Videos.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Zeh, Juli
Luchterhand
3
Seethaler, Robert
Hanser, Berlin
4
Leo, Maxim; Gutsch, Jochen
Ullstein
5
Vermes, Timur
Eichborn
17.09.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 12. September - 15. Oktober

    Harbour Front Literaturfestival 2018

  2. 20. September

    lebenswert 2*2018

  3. 20. September - 21. September

    Next 2018

  4. 21. September - 23. September

    17. Lektorentage in Nürnberg

  5. 25. September - 26. September

    EHI Marketing Forum 2018