Monatspass

3% mehr Gehalt

Die Beschäftigten der Verlage und des Buchhandels in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bekommen insgesamt 3% mehr Gehalt. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, beträgt die Erhöhung ab 1. Februar zunächst 2%, ab 1. Januar 2012 gibt es noch einmal 1% mehr. Die Vergütung der Auszubildenden steigt zum 1. Februar 2011 um 10 Euro in jeder Ausbildungsstufe. Der Entgelt-Tarifvertrag kann zum 31.12.2012 gekündigt werden.

Darauf habe man sich mit dem Arbeitgeberverband der Verlage und Buchhandlungen geeinigt, teilte die Gewerkschaft mit. Auch zu den vermögenswirksamen Leistungen wurde eine Einigung erzielt.
Danach erhalten die Beschäftigten ab 1. Januar 2012 monatlich 15 Euro für vermögenswirksame Leistungen. Einzelheiten würden noch in einem Tarifvertrag geregelt, der bis 30. Juni abgeschlossen werden solle.

In Berlin-Brandenburg wurde bisher keine Einigung erzielt.  Verdi hatte das Angebot der Arbeitgebervertreter zu Lohnerhöhung der Arbeitnehmer als unzureichend zurückgewiesen. Am 2. März wird erneut verhandelt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "3% mehr Gehalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.