Comeback der Editionen

Knapp über zwei Wochen nach dem Start der Thriller-Edition „Teuflisch gut“ zieht Klaus Füreder (der die Edition konzipiert und eingekauft hat, Foto) eine positive Zwischenbilanz. Die von der „Bild am Sonntag“ großflächig beworbene Box (10 Titel, 49,99 Euro, Einzeltitel: 6,66 Euro) sei bereits 20.000 Mal verkauft worden.

„Insgesamt sind wir sehr zufrieden, die Präsenz und Präsentation bei den
Filialisten, im Online-Handel und im Nebenmarkt ist hervorragend. Bei den Verkäufen ist insbesondere die Nachfrage nach der Box auch im stationären Handel sehr überraschend“, berichtet Füreder gegenüber buchreport.

Bei den Einzeltiteln sei die Nachfrage im Buchhandel, anders als im Nebenmarkt und Bahnhofsbuchhandel, allerdings  „aufgrund der dort allgemein fehlenden Käufer“ schwächer – dies werde sich jedoch voraussichtlich noch in den folgenden sieben Aktions-Wochen ändern.

Bei den zehn Titeln liegt Karen Rose und Tess Gerritsen laut Füreder vorne, während sich Dan Brown überraschenderweise schwächer verkaufe. Insgesamt werde die Edition das ganze Jahr 2011 hinweg lieferbar bleiben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Comeback der Editionen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten