Neustart in Kornwestheim

Es sieht so aus, als könnte Seniorchef Hermann Aigner die 1804 gegründete Ludwigsburger Buchhandlung Aigner Buch, die seit 1873 im Besitz seiner Familie ist und 2010 ca. 4 Mio Euro umgesetzt hat, doch retten: Im Herbst 2010 hatte er aufgrund der schlechten Lage seine 25 Angestellten prophylaktisch zum 31. Januar 2011 gekündigt. Nun hat der 79-jährige Alleingesellschafter zehn Kündigungen zurückgenommen, um die älteste Buchhandlung der württembergischen Barockstadt fortzuführen.

Seine Filialen in der Marbacher Wendelinskapelle und in Kornwestheim wird Aigner hingegen aufgeben, auch wenn ihm dabei „das Herz blutet“. Der Standort in Kornwestheim (90 qm) bleibt als Buchhandlung erhalten: Aigners dortiger Mietvertrag endet Ende Januar. Petra Eiding, seit Jahren in der Kornwestheimer Aigner-Filiale tätig, Angelika Ortwein, die im Hauptgeschäft seit mehr als 20 Jahren die Jugendbuchabteilung leitet, und Jutta Schultz, die bei Aigner in Marbach Bücher verkauft, haben mit der Stadt einen Vorvertrag geschlossen, der in einem Mietvertrag münden soll. Sie werden das Geschäft in der Bahnhofstraße umbauen und Ende März unter neuem Namen wieder eröffnen. Als Barsortiment haben sich die Existenzgründerinnen für Umbreit entschieden und damit dem Aigner-Barsortiment KNV Valet gesagt.

In Marbach, wo der Mietvertrag noch bis Ende 2011 läuft, hofft Aigner ebenfalls auf eine interne Lösung, beziehungsweise darauf, dass ein externer Sortimenter den Laden übernimmt.

Mehr zum Thema lesen Sie im buchreport.express 3/2011.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neustart in Kornwestheim"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten