Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Börsenverein und GfK erforschen elektronisches Lesen

Kaum ein anderes Thema bewegt die Branche derzeit so stark wie E-Books. Handfestes Zahlenmaterial zu E-Books ist bislang allerdings Mangelware. Viele Fragen bleiben unbeantwortet: Wie stellen sich Verlage auf das neue Medium ein? Welche Chancen sehen Buchhändler bei der Vermarktung von E-Books? Was denkt der Konsument über das elektronische Lesen? Nun ist der Startschuss für eine breit angelegte Studie rund ums E-Book gefallen: In der vergangenen Woche hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit GfK Panel Services Verlage und Buchhandlungen zur Teilnahme an einer Expertenbefragung aufgerufen. Endkunden werden im Rahmen einer Panelumfrage einbezogen.
 
Die Studie soll mittel- bis langfristig zur wichtigsten Branchenstudie im E-Book-Bereich werden und mit Kennzahlen zu Umsatzanteilen sowie zur Titelproduktion in den einzelnen Warengruppen erstmals ein aussagekräftiges Gesamtbild des E-Book-Marktes ermöglichen. Außerdem wird ermittelt, wie viele Verlage und Buchhandlungen sich aktiv mit dem Thema E-Book beschäftigen. Nicht zuletzt gibt die Studie auch einen Überblick über Meinungen und Einschätzungen von Experten, welche Bedeutung und Relevanz E-Books in Zukunft haben.
 
Die Untersuchung ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Nach der ersten Erhebung 2011 soll sie in den beiden darauffolgenden Jahren fortgesetzt werden, um künftig konkrete Aussagen über die Entwicklung treffen zu können. Entscheidend für den Erfolg der Studie ist dabei eine möglichst hohe Teilnehmerzahl. Die Ergebnisse der ersten Befragung liegen voraussichtlich zur Leipziger Buchmesse vor.
 
Ansprechpartner im Börsenverein ist Dr. Christoph Kochhan, Telefon: 069 1306-347, E-Mail: kochhan@boev.de.
 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein und GfK erforschen elektronisches Lesen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Von der Prozess-Analyse zur Prozess-Steuerung  …mehr
  • Digitalisierung: »Ich sehe branchenweite Ratlosigkeit«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Leon, Donna
    Diogenes
    3
    Tolkien, J.R.R.
    Klett-Cotta
    4
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    19.06.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten