Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

THEO-Schreibwettbewerb 2011

Mehr als 450 Texte sind beim fünften Schreibwettbewerb „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ eingegangen. Michael Wildenhain ist 2011 Vorsitzender der Jury.

Mehr als doppelt so viele Einsendungen als im letzten Jahr sind zum fünften THEO eingereicht worden. Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 19 Jahren waren eingeladen, sich bis zum 15. Januar 2011 am deutschsprachigen überregionalen Schreibwettbewerb zum Thema Kopfüber zu beteiligen. „Wir freuen uns sehr über die überwältigende Resonanz – selbst aus der Schweiz und Österreich und sogar aus Frankreich und Italien erreichten uns Bewerbungen. Die Zahl der Wettbewerber hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Die Menge der eingereichten Texte zeigt uns, dass der THEO als Schreibwettbewerb mittlerweile fest etabliert und sehr gut angenommen ist“, so Tim Fahrendorff vom Verein Schreibende Schüler e.V.

Der Verein wählt unter den Einsendungen vierzehn Beiträge aus und lädt die Nominierten zu einem zweitägigen Workshop am 26. und 27. März 2011 ein. Eine unabhängige Jury (Ruth Klinkenberg, Heike Clemens, Birgit Patzelt, Björn Kuhligk und die vier Gewinner des „THEO“ im Jahr 2010) entscheidet über die Gewinner. Für den Vorsitz der Jury konnte der Berliner Schriftsteller Michael Wildenhain gewonnen werden. „Michael Wildenhain ist ein großartiger Autor, der sich außerdem schon seit Langem für die Förderung von Nachwuchsautoren einsetzt. Wir freuen uns sehr, dass Herr Wildenhain Kopf unserer Jury sein wird.“, so Tim Fahrendorff. Bei der Preisverleihung am 17. April 2011, kurz vor dem „Welttag des Buches“, im Roten Rathaus in Berlin wird der „THEO“ in drei Alterskategorien vergeben. Zusätzlich wird ein „THEO“ in der Kategorie Lyrik verliehen. Die vier Preisträger erhalten eine THEO–Statue, Büchergutscheine und die Einladung, kostenfrei an der Literaturwoche des Vereins Schreibende Schüler e.V. im Sommer 2011 teilzunehmen.

Der THEO-Schreibwettbewerb, der vom Verein Schreibende Schüler e.V. und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. ausgerichtet wird, will bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für die Literatur, das Schreiben und die Kreativität fördern. 2007 wurde der Preis erstmals verliehen. Die Schirmherrschaft über diesen Literaturpreis für junge Menschen haben der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Matthias Platzeck und der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit übernommen. Der THEO-Schreibwettbewerb wird von der Stiftung Kommunikationsaufbau als Hauptsponsor sowie den Verlagen Tulipan und de Gruyter, der Firma Medialis, dem Landesverband Brandenburg im Deutschen Bibliotheksverband e.V., dem BuchSchenkService der MVB, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Berlin-Brandenburg, dem Land Berlin sowie dem Land Brandenburg unterstützt.

Weitere Informationen sind unter 030 – 26 39 18 11 bzw. unter kultur@berlinerbuchhandel.de oder auf der Website des Vereins Schreibende Schüler e.V. unter www.schreibende-schueler.de erhältlich.

Kontakt:
Stephanie Haerdle 
Kirchner Kommunikation
Köpenicker Straße 125
10179 Berlin
Tel: 030/27 90 78 00
Fax: 030/44 67 74 99
haerdle@kirchner-pr.de
www.kirchner-pr.de 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "THEO-Schreibwettbewerb 2011"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften