Monatspass

Schlank, Schüßler, schwanger

Generell gelten Gesundheit und Fitness als Wachstumsmarkt. Neben dem ersten Gesundheitsmarkt, der vor allem von den staatlichen Ausgaben und Krankenkassen getragen wird, gibt es den zweiten Markt, der die privaten Ausgaben für Gesundheit umfasst. Er reicht in einer Aufstellung der Beratungsfirma Roland Berger von privaten Zahlungen für freiwillige ärztliche Leistungen und frei verkäufliche Medikamente bis hin zu Ausgaben für Gesundheitstourismus, gesunde Lebensmittel sowie Fitness und Wellness. Alles in allem wird dieser zweite Markt in Deutschland auf 58 Mrd Euro (2008) geschätzt und er wächst noch schneller als der stark politisch gesteuerte erste Markt.

Pro Kopf und Jahr sind es rund 900 Euro, die der Deutsche über seine Krankenkassenbeiträge hinaus ausgibt, und dieser Markt scheint noch längst nicht ausgereizt, schon weil die Übersicht über die bestehenden Angebote noch unzureichend sei, wie die „Financial Times Deutschland“ kürzlich analysierte.

Umsätze blieben unter Vorjahr

Der Buchhandel hat von dem wachsenden Gesundheitsmarkt und dem ausgemachten Informationsbedarf zuletzt nicht profitieren können. Nachdem der buchreport-Umsatztrend 2009 einen kräftigen Zuwachs meldete, ist das Pendel jetzt zurückgeschwungen:

  • Der Umsatz im Segment der Gesundheitsbücher (Warengruppe 46) war im vergangenen Jahr um 9 Prozent rückläufig (Stand: einschließlich November 2010).
  • Sport- und Aktivreisen (Warengruppe 32) hatten im vergangenen Jahr ebenfalls Einbußen (–6 Prozent bis einschließlich November).
  • Allein die Sport-Schublade (Warengruppe 44) hat zugelegt (+6 Prozent), ein Befund, der allerdings in einem Fußball-WM-Jahr auch durch Sportereignisbücher mit getragen wird, die mit Fit & Gesund nichts zu tun haben. 
  • Insgesamt war das Fit-&-Gesund-Segment nach einem Plus 2009 im vergangenen  Jahr wieder rückläufig und hat im Buchhandel schwächer abgeschnitten als andere Ratgebersegmente wie Essen & trinken und Natur.

Schaut man sich die Liste der 100 meistverkauften Titel rund ums Thema Gesundheit und Fitness an, gibt es fünf Säulen, mit denen Buchhändler dieses Segment strukturieren können, um dann individuelle Profiltitel und
-sortimente anzubauen:

  • Der erste Schlüsselbegriff heißt „schlank“…
  • … mit Überschneidungen zum zweiten großen Themenfeld „Gesunde Ernährung“.
  • Der Bereich Alternativmedizin setzt vor allem auf Schüßler-Salze und Homöopathie, abgerundet durch Quantenheilung.
  • Trotz abnehmender Geburtenzahl werden Ratgeber rund um Schwangerschaft und Babypflege gesucht.  
  • Bücher zu Meditation, Yoga, Autogenes Training, Muskelentspannung bilden einen weiteren Nachfrageschwerpunkt.

Den vollständigen Artikel sowie weitere Beträge zum Ratgebermarkt lesen Sie im aktuellen buchreport.spezial „Fit & Gesund“.

Foto: Thalia, Ludwigshafen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schlank, Schüßler, schwanger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Link, Charlotte
Blanvalet
10.12.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.