Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Zusammenarbeit von txtr und bol.com in den Niederlanden

Berlin – 29 November 2010 – txtr, ein führender Anbieter von eReading Lösungen und bol.com, der Betreiber des größten holländischen Online-Stores, haben sich zusammengetan, um noch mehr Schwung in den boomenden niederländischen eBook Markt zu bringen. Von Mitte November an wird jedes in den Niederlanden von bol.com verkaufte Samsung Galaxy Tablet und jedes Samsung Smartphone über einen vorinstallierten bol.com eBook Store verfügen, der von txtr implementiert und betrieben wird. Vodafone rundet das Angebot mit einer Abo-Option für ein monatliches Datenvolumen ab. Zusätzlich bietet bol.com auch eine herunterladbare eBook App für alle Android und iPhone/iPad Nutzer an.

“Der holländische eBook Markt ist den meisten anderen europäischen Ländern weit voraus. In den Niederlanden werden pro Tag mehr als 1500 Titel heruntergeladen. Dank der jetzt angekündigten Zusammenarbeit kann bol.com seinen Kunden den unkomplizierten mobilen Zugang zu 5000 holländischen und 130.000 englischen Titeln gewährleisten. Wir glauben, dass die Marktchancen
eng mit dem besten verfügbaren inhaltlichen Angebot auf verschiedenen Endgeräten verknüpft sind“, sagt Christophe Maire, CEO bei txtr. „txtr bietet bereits jetzt eReading-Inhalte für die meisten europäischen Länder an. Diese einzigartige Position erlaubt es unseren Partnern, all diese Länder
mit nur einer Lösung aus einer Hand zu bedienen.“

Daniel Ropers, CEO von bol.com, fügt an: “txtr hat eine ausgezeichnete eReading Lösung für eine Reihe von Geräten entwickelt. Dazu kommt, dass das Unternehmen Online-Händlern die beste Möglichkeit eröffnet, ihren eigenen eBook Store schnell und einfach auf jedes mobile Endgerät zu bekommen. Unser Anschluss an das txtr Back-End verlief schnell und reibungslos. Zwei wichtige Gründe dafür, dass wir uns dazu entschlossen haben, die Samsung Galaxy Tablets und Smartphones mit der txtr App auszurüsten. Wir denken, dass uns die Zusammenarbeit dabei helfen wird, unsere führende Marktposition zu behalten und sie in diesem spannenden, sich sehr
schnell entwickelnden Markt weiter auszubauen.“

Die ‘txtr multi device’ Lösung ist perfekt auf die Bedürfnisse von Online Händlern und Herstellern von mobilen Endgeräten zugeschnitten, denn sie unterstützt unterschiedliche Plattformen und Geräte dabei, eBooks zu finden, zu kaufen, zu lesen und miteinander zu teilen. Mit dabei sind Apple iOS und Android Geräte, PCs, Netbooks und auf e-Ink basierende Lesegeräte. txtr ist damit
ein führender europäischer Technologie-Anbieter im Bereich ePublishing. Das Unternehmen unterstützt digitales Lesen zudem mit einem komplett eingebetteten Adobe-DRM (Digital Rights Management) System.

Die von txtr unterstützte offene Philosophie ‚einmal kaufen – überall lesen‘ (auf bis zu sechs unterschiedlichen Geräten), entwickelt sich mit der Unterstüzung des Android Formates der Samsung Geräte konsequent weiter. Denn Android ist inzwischen ein ernsthafter Konkurrent zum Apple iPad, iPhone und zum iPod Touch. Die App funktioniert auch auf anderen android-basierten
Geräten: dadurch kann jetzt jeder Verbraucher bequem eBooks mit seinem Smartphone oder Tablet bei bol.com kaufen und herunterladen. Nutzer sind damit nur einen Finger-Tipp von einer ständig wachsenden Anzahl von digitalen Büchern in holländischer und englischer Sprache entfernt. Beste Aussichten also, wenn man weiß, dass einige Analysten davon ausgehen, dass bis
2015 50% aller eBook-Verkäufe in den Niederlanden getätigt werden.
txtr ist ein global agierender Partner für Firmen, die auf dem schnell wachsenden Markt für digitales Lesen erfolgreich mitmischen wollen. Das junge und innovative Unternehmen hat mit seinem B2B ‚White Label‘-Konzept bereits erfolgreich Partnerschaften in mehreren europäischen Ländern und im Fernen Osten abgeschlossen. Mit seinen Angeboten zielt txtr vor allem auf Online-
Händler, Verlagshäuser, Gerätehersteller (Smartphones, Note- und Netbooks, Tablets und eReader) und zunehmend auch auf Telekommunikations-Unternehmen ab.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zusammenarbeit von txtr und bol.com in den Niederlanden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften