Santa wirbt mit halben Preisen

Jedes Jahr klagt die britische Buchbranche nach dem Weihnachtsgeschäft in schöner Eintracht darüber, dass der Preiskampf ein unerträgliches Ausmaß angenommen hat. Doch das kollektive Gedächtnis ist kurz und deshalb geht auch 2010 alles über den Preis – und zwar den halben.

50 Prozent Abschlag auf die gebundenen Top 20 oder 30 sind derzeit auf der Insel das Maß aller Dinge. Ganz egal, ob Waterstone’s oder WH Smith, die regionale Buchhandelsgröße British Bookshops & Stationers, Amazon oder die Supermärkte Asda und Tesco.

Aber damit endet der Preiskampf bei den Briten noch lange nicht:

  • Waterstone’s schnürt wie gehabt seine „3 for 2“-Pakete für Hunderte von Taschenbüchern.
  • Bei WHS erhält der Kunde beim Kauf eines Kinderbuches ein zweites zum halben Preis, außerdem zwei Hardcover aus einem ausgewählten Sortiment aktueller Titel für 10 Pfund.

Aus deutscher Sicht ziemlich unverständlich: Das ist immer noch nicht alles. Um flexibel mit dem Verkaufsargument Preis umgehen zu können, haben die beiden Buchhandelsunternehmen in diesem Jahr auf ihren traditionellen – in der Herstellung zudem sehr teuren und hinsichtlich der Effizienz zunehmend kritisch hinterfragten – Weihnachtskatalog verzichtet.

Stattdessen setzen beide bis Weihnachten auf noch mehr zeitlich begrenzte Angebote zu Schnäppchenpreisen, die per Anzeigen und Flyern beworben werden. Bei WH Smith z.B. erhalten Kunden in dieser Woche bei jedem Einkauf einen zusätzlichen Nachlass von 20 Prozent, wenn sie eine nur vom 22. bis 28. November gültige „Privilege Card“ vorlegen, die ab Anfang November allen Einkaufstaschen des Medienhändlers beilag.

Klingelnde Kassen braucht der britische Buchhandel ebenso wie seine deutschen Kollegen im Weihnachtsgeschäft dringend. Bis Ende Oktober lag der kumulierte Jahresumsatz laut BookScan um 3 Prozent zurück. Für die ersten drei Novemberwochen hat der Bookseller bislang ein mageres Plus von 0,3 Prozent ausgerechnet. Der mit Abstand meistverkaufte Titel: Jamie Olivers Kochbuch „Jamie’s 30-Minute Meals“ (Michael Joseph) mit über 525000 Exemplaren.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Santa wirbt mit halben Preisen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien