Kampfansage des Oyo-Bruders

Zwei Wochen, nachdem der Thalia-Partner Chapitre (DirectGroup France) den mit europäischen Buchhandelspartnern entwickelten Oyo-Reader in Frankreich an den Start geschoben hat, folgt die Konkurrenz: Ab dem heutigen Freitag verkauft die Handelskette Fnac ihr „FnacBook“ übers Sortiment (buchreport.de berichtete) – ein Bestandteil der ambitionierten Online-Strategie des international aufgestellten Multimedia-Riesen.

Das FnacBook nutzt pikanterweise die gleiche Hardware  (von Sagem) wie Thalias Oyo, setzt aber auf eine unterschiedliche Software-Oberfläche. Zum 199-Euro-Reader wird ein E-Store mit 80.000 Titeln eröffnet. Hier ein Video zum Gerät:

Der 1954 gegründete und aktuell in sieben Ländern aktive Einzelhändler (Umsatz 2009: 4,3 Mrd. Euro, 143 Filialen) will den Umsatzanteil durch das Internet von heute 8% auf bis zu 25% innerhalb der kommenden zehn Jahre ausbauen. Dazu soll das E-Book-Geschäft beitragen, das nach Einschätzung von CEO Christophe Cullivier 2015 rund 10% des weltweiten Buchmarkts ausmachen werde. Bei den größeren Brüdern der E-Reader, Multimedia-Tablets wie dem iPad, will Fnac der führende Anbieter in Frankreich werden.

Aktuell spielen Elektronik-Artikel rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes ein, der Rest verteilt sich hauptsächlich auf Bücher, Papier-/Büro-Artikel, CDs und Spiele.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kampfansage des Oyo-Bruders"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften