Print-Katalog als Fernbedienung

Werden ausgewählte Seiten des Otto-Katalogs vor eine Webcam gehalten und die Website otto.de/mytrend3D aufgerufen, reagieren die digitalen Inhalte auf der Internetseite auf die Bewegungen des Katalogs vor der Kamera.

Die virtuellen Zusatzinhalte vermitteln dem Kunden neue Ansichten: So wird durch Kippen der Katalogseite das Outfit eines Models verändert oder durch Verringerung des Abstands zur Webcam auf Details gezoomt. Entwickelt wurde die sogenannte Augmented-Reality-Anwendung (zu Deutsch: Erweiterte Realität) vom Software-Dienstleister Metaio.

Ähnliches entwickelte Metaio für Lego. Kunden können das zusammengebaute Lego-Produkt betrachten, wenn sie die entsprechende Packung vor eine Videobox halten.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Print-Katalog als Fernbedienung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis