Skrupel im Kampf gegen Drogen

Der „Focus“ hat den Thriller „Cobra“ gelesen, in dem Frederick Forsyth einen skrupellosen Schlachtplan für den Kampf gegen Drogen entwerfe. Die fiktive Idee des Buches sei einfach, aber ziemlich genial, weil sie es erlaube, alle politischen Kontrollmechanismen auszublenden. Forsyth male sich aus, wie ein solcher Krieg gegen die Kartelle verlaufen könne, wenn die Regierungen endlich alle legalen Mittel ausschöpfen würden. Der Autor habe die Hintergründe des Kokain-Krieges sehr genau recherchiert.. Es helfe, wenn man seit fast 40 Jahren im Thriller-Geschäft sei und gute Kontakte zu den einschlägigen Behörden erarbeitet habe. Mexiko habe er bei seiner Recherche gemieden, die mutigste Recherchearbeit nutze wenig, wenn man diese nicht überlebe. Forsyth sehe sich immer noch als Soldat und schreibe als solcher. Stimmige Charakterstudien dürfe man von ihm nicht erwarten. Dafür spannende Unterhaltung. Und ein paar kluge Einsichten in die Mechanismen der großen Politik, die Skrupel habe, den Kampf gegen die Drogen wirklich effektiv und hart anzugehen.

Frederick Forsyth: Cobra. C. Bertelsmann, 22,99 Euro
focus.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Wiebke Lorenz: Allerliebste Schwester. Blessing, 16,95 Euro
focus.de

Rosamund Lupton: Liebste Tess. Hoffmann und Campe. 19,95 Euro
focus.de

Rahel Levin Varnhagen: Familienbriefe. Verlag C. H. Beck, 128 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Richard Yates: Ruhestörung. Deutsche Verlags-Anstalt, 19,95 Euro
nzz.ch

Sachbuch

George W. Bush: Decision Points. Crown Publishers/Virgin Books, 19,95 Euro
„FTD“ (S. 12)
spiegel.de, welt.de

Gerald A. Cohen: Sozialismus. Warum nicht? Knaus-Verlag, 10 Euro
nzz.ch

Alfred Döblin: Meine Adresse ist Saargemünd. Spurensuche in einer Grenzregion. Gollenstein Verlag, 21,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Heinz Dieter Kittsteiner: Die Stabilisierungsmoderne. Deutschland und Europa 1618–1715. Verlag Carl Hanser, 29,90 Euro
nzz.ch

Alexander Marguier: Das Lexikon der Gefahren. DuMont, 14,95 Euro
bild.de

Bob Martens/Herbert Peter: Die zerstörten Synagogen Wiens. Virtuelle Stadtspaziergänge. Mandelbaum Verlag, 19,90 Euro
nzz.ch

Hans Jörg Sandkühler: Felix Meiner Verlag, 14,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Loki Schmidt: Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde. Verlag Hoffmann und Campe, 20 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Sulpicius Severus: Vita sancti Martini/Das Leben des heiligen Martin. Lateinisch/Deutsch. Reclam, 4 Euro
„SZ“ (S. 14)

Comic

Matthias Schultheiss: Die Reise mit Bill. Splitter Verlag, 29,80 Euro
„SZ“ (S. 14)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Skrupel im Kampf gegen Drogen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Geschäftsmodelle im akademischen Publizieren – wo wir heute stehen  …mehr
  • Die Blockchain in der Praxis: Was die Bitcoin-Technologie möglich macht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    4
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    5
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    04.12.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 6. Januar - 8. Januar

      Trendset Winter

    2. 6. Januar - 14. Januar

      Buchmesse Neu Delhi

    3. 13. Januar - 15. Januar

      Nordstil Winter

    4. 18. Januar

      Jahrestagung IG Belletristik und Sachbuch 2018

    5. 20. Januar - 22. Januar

      Vivanti (Nonbook)

    Letzte Kommentare