Man sehe, höre und lese

Glaubt man den Feuilletons, bekommt der Roman ernsthafte Konkurrenz. In der „FAZ“ etwa wird seit einiger Zeit die Frage diskutiert, ob amerikanische TV-Serien nicht das einlösen, was die zeitgenössische Literatur schuldig bleibt: Ein Panorama der Gegenwart abzubilden. Der US-Autor Jonathan Franzen verglich die Leistung der guten Fernsehserien mit der des Gesellschaftsromans im 19. Jahrhundert. Die qualitativ hochwertigen und komplexen Produktionen, von denen die Rede ist, kommen meist vom Bezahlsender Home Box Office (HBO), z.B. „The Sopranos“, „Deadwood“, „The Wire“ oder „Six Feed Under“.

Der Buchhandel muss sich jedoch keine Sorgen machen, die Belletristik bleibt trotz leichter aktueller Schwäche (s. Umsatzkasten auf S.5) das stabilisierende Element des Sortimenter-Umsatzes. Vielmehr können Buchhändler die Film-Impulse aus Kino und TV mit Büchern und DVDs nutzen:

  • Die mit Preisen überhäufte Serie „Mad Men“ über eine Werbeagentur in den 60er-Jahren läuft seit diesem Monat auf dem Spartenkanal ZDFneo. Im November erscheint das Begleitbuch zur Serie bei Ullstein, außerdem ist am 9. Dezember die zweite Staffel auf DVD erhältlich.
  • Die erste Staffel der von Kritikern regelmäßig als „beste Fernsehserie aller Zeiten“ bejubelte Polizei-Saga „The Wire“ kommt am 12. November in einer DVD-Box in den Handel. Zu den Drehbuchautoren der Serie zählt u.a. Richard Price, dem mit „Cash“ der Einstieg auf Rang 11 der SPIEGEL-Bestsellerliste gelang.
  • Als deutsches Pendant zum amerikanischen Qualitätsfernsehen wird die TV-Serie „Im Angesicht des Verbrechens“ gehandelt, die in der ARD gestartet ist (hier die Übersicht zu den Folgen). Das Buch zur Serie (Foto) erscheint im Alexander Verlag Berlin.

Hier der Trailer zur Serie:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Man sehe, höre und lese"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018