Erotische Romane vor Gericht


Der türkische Verlag Sel Yayincilik, Verleger Irfan Sanci und Übersetzer Ismail Yerguz stehen in Kürze vor einem Istanbuler Gericht, weil sie innerhalb einer erotischen Reihe Guillaume Apollinaires Werk „Die Heldentaten eines jungen Don Juan“ veröffentlicht haben. Angeblich verletze das Buch das Schamgefühl der Öffentlichkeit. Am Nachmittag des Gerichtstermins werde Sanci dann im Rahmen der Istanbuler Buchmesse vom internationalen Verlegerverband IPA einen speziellen Freiheitspreis erhalten. Die IPA hatte dies auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben. Die Verfolgung der Veröffentlichung erotischer Romane sei erstaunlich, urteilt der SPIEGEL vor dem Hintergrund eines Entscheids des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus dem Februar 2010. Auch dabei ging es um Apollinaire, dessen Werke auch in Deutschland in den Jahren 1971 und 1987 beschlagnahmt wurden.
spiegel.de

BÜCHER & AUTOREN


Dan Bar-On/Sami Adwan: Das Geschichts-Schulbuch der beiden israelischen und palästinensischen Autoren ist Gegenstand eines Streitfalls. Sowohl palästinensiche als auch israelische Behörden wollen die Nutzung an Schulen verbieten.
„SZ“ (S. 7)

Hugh Barr Nisbet: Der britische Germanist hat unter anderem für seine bei C. H. Beck erschienene Biografie von Gotthold Ephraim Lessing den mit 10.000 Euro dotierten Hamann-Preis der Universität Münster erhalten.
„FAZ“ (S. 29)

Herta Müller: Mit ihrem Besuch in Bukarest Ende September hat die Literaturnobelpreisträgerin eine aufgeregte Debatte über das Verhältnis von Literatur und Diktatur ausgelöst. Rumäniens Intellektuelle reagieren jetzt auf ihre Vorwürfe wenig souverän, so die „NZZ“.
nzz.ch

Fanny Gräfin zu Reventlow: Das Lübecker Buddenbrookhaus zeigt das Leben ungewöhnlichen Autorin und Künstlerin samt figuren- und affärenreichen Ausschnitten des deutschen Künstlerlebens um 1900 in einer Ausstellung.
welt.de

SZENE


Bibliotheken: Die Direktorin der Hamburger Bibliotheken, Hella Schwemer-Martienßen, übt im Interview Kritik an den Sparplänen des Senats und spricht über Sparkonzepte.
welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erotische Romane vor Gericht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten