Komische Reise in die Walachei

Im „Tagesspiegel“ schreibt Gerrit Bartels begeistert über das neue Buch von Wolfgang Herrndorf. Der Roman „Tschick“ sei „von Anfang bis Ende ein großer literarischer Spaß“. Zum Plot: Zwei Achtklässler, Maik und Tschick, machen sich in den ersten Tagen der Sommerferien mit einem gestohlenen blauen Lada auf dem Weg in die Walachei in Rumänien.

Dass sie dort nie ankommen, wisse man schon zu Beginn. Die Reise habe es aber auch so in sich, denn was Maik und Tschick erleben, sei komisch, skurril und aufregend genug. „Tschick“ sei Jugendroman und Roadmovie zugleich, meint Bartels. Am erstaunlichsten sei, wie Wolfgang Herrndorf seinen Helden aufs Maul zu schauen vermöge, wie er ihre Sprache spreche, ohne dass es je aufdringlich oder peinlich werde.

Wolfgang Herrndorf: Tschick. Rowohlt Verlag 2010, 16,95 €.
tagesspiegel.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse


Belletristik

Airen: Strobo. Ullstein 2010, 8,95 €
„Die Zeit“ (S. 53)

Aharon Appelfeld: Katerina. Rowohlt 2010, 19,95 €
„Die Zeit“ (S. 55)

Durs Grünbein: Aroma. Ein römisches Zeichenbuch. Suhrkamp 2010, 19,90 €
„Die Zeit“ (S. 54)

Ildikó von Kürthy: Endlich. Verlag Wunderlich 2010, 17,95 Euro
„Die Zeit“ (S. 54)

Kita Morio: Das Haus Nire. Verfall einer Familie. Bebra-Verlag 2010, 38 Euro
nzz.ch

Henning Ritter: Notizhefte. Berlin Verlag 2010, 32 €
„Die Zeit“ (S. 53)

Sachbuch


Monica Bellucci. Schirmer/Mosel 2010, 58 Euro.
„Bild“ (S. 22)

Thilo Bode: Die Essensfälscher. Was uns die Lebensmittelkonzerne auf die Teller lügen. S. Fischer Verlag 2010, 14,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Tanja Busse: Die Ernährungsdiktatur. Warum wir nicht länger essen dürfen, was uns die Industrie auftischt. Karl Blessing 2010, 16,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Jacques Derrida: Das Tier, das ich also bin. Passagen 2010, 38 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Sonja Hilzinger: Elisabeth Langgässer. Eine Biographie. Verlag für Berlin-Brandenburg 2009, 29,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Tom McCarthy: Tim & Struppi und das Geheimnis der Literatur. Blumenbar 2010, 18,90 Euro
„FAZ“ (S. 30)

Margarete Mitscherlich: Die Radikalität des Alters. Einsichten einer Psychoanalytikerin. S. Fischer Verlag 2010, 18,95 Euro
fr-online.de

Jonathan Safran Foer: Tiere essen. Kiepenheuer & Witsch 2010, 19,95 Euro
„SZ“ (S. 14)

Tom Segev: Simon Wiesenthal. Die Biographie. Siedler 2010, 29,95 €
„Die Zeit“ (S. 55)

Peter Steinbrück: Unterm Strich. Hoffmann und Campe 2010, 23 €
„Die Zeit“ (S. 50)

Peter Thorau: Lawrence von Arabien. Ein Mann und seine Zeit. C. H. Beck 2010, 19,95 Euro
„FAZ“ (S. 34)

Volker Wieprecht, Robert Skuppin: Das Lexikon der Rituale: Von Abschied bis Zigarette danach. Rowohlt Berlin 2010, 18,95 Euro
taz.de

Peter Zadek: Die Wanderjahre 1980–2009. Hrsg. v. Elisabeth Plessen. Kiepenheuer & Witsch 2010, 24,95 €
„Die Zeit“ (S. 54)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Kino

Johann Wolfgang von Goethe: Regisseur Philipp Stölzl schubst den Schriftsteller mit seinem Film „Goethe!“ radikal vom Sockel.
welt.de, „Die Zeit“ (S. 50)

Nick McDonell: Sein Roman „Zwölf“ über den Schulabbrecher und Kleindealer White Mike kommt als „Twelve“ in die Kinos.
spiegel.de, welt.de

Friederike Mayröcker: Carmen Tartarotti führte Regie bei „Das Schreiben und das Schweigen“, einem Dokumentarfilm über die Dichterin.
„SZ“ (S. 12)

Kathryn Lasky: Drei Romane der Fantasy-Reihe „Die Legende der Wächter“ sind von Regisseur Zack Snyder zu einem 3-D-Animationsfilm verarbeitet worden.
welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Komische Reise in die Walachei"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften