Warten auf die Wende

Der deutsche Primus unter den Filialisten konnte auch im vierten Quartal des gerade abgelaufenen Geschäftsjahres keine Wende einleiten. Nur mit Hilfe der Online-Tochter buch.de lag der Umsatz von Thalia im schwarzen Bereich.

Die (vorläufigen) Zahlen von Thalia im Detail:

  • Mit den Umsätzen von buch.de (die seit 1. Dezember 2009 vollkonsolidiert werden) konnten die Hagener einen Umsatzanstieg von 10,4 Prozent auf 905 Mio Euro erzielen.
  • Ohne die buch.de-Erlöse sank der Umsatz der Thalia-Filialen in Deutschland. Österreich und der Schweiz um 0,2 Prozent.
  • In Deutschland erzielte Thalia (inkl. buch.de) eine Umsatzsteigerung um 9,6 Prozent auf rund 690 Mio Euro (ohne buch.de: minus 1,5 Prozent).
  • Im Ausland stiegen die Umsätze (inkl. buch.ch) um 13,2 Prozent auf 216 Mio Euro (ohne buch.ch: 3,8 Prozent).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Warten auf die Wende"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.