Zwei Schwergewichte am Set

Die Frankfurter Buchmesse forciert in diesem Jahr die Begegnungen in der medienübergreifenden Kontaktzone. Unter dem Motto „Frankfurt StoryDrive“ richtet sich das Film & Media Rights Centre im Forum erstmals explizit an die gesamte Medien- und Entertainmentwelt.

Eine ganze Reihe von Verbandelungen aus Buch und Film sind in jüngster Zeit bereits besiegelt worden. Eine Auswahl von Projekten, die in nächster Zeit angeschoben werden:

  • Ab November werden die Schauspieler an das Set von „Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ gebeten. In der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Cornelia Funke (Dressler), die ein Jahr nach dem Drehstart in die Kinos kommt, übernehmen Alexander Scheer und Volker Lechtenbrink die Hauptrollen.
  • Die Regisseurin Doris Dörrie verfilmt eine Kurzgeschichte aus dem Bestseller „Verbrechen“ (Piper) von Ferdinand von Schirach. Produktionsfirma ist Constantin Film, die sich umfassende Verfilmungsrechte gesichert hat und neben der Kurzgeschichte „Glück“ Kinofassungen weiterer Erzählungen plant.
  • Das „Detektivbüro LasseMaja“ zweier Jungdetektive ist ab Dezember als TV-Serie auf KI.KA geöffnet. Die Bücher des Schweden Martin Widmark erscheinen in Deutschland bei Ueberreuter.
  • Seit Ende August stehen u.a. Orlando Bloom und Christoph Waltz für „Die drei Musketiere“ vor der Kamera. Als Start wurde September 2011 angegeben.
  • Nach dem Erfolg von „Wickie und die starken Männer“, zu dem die Verlage zahlreiche Bücher in die Regale gebracht haben, ist ab 29. November 2011 „Wickie auf großer Fahrt“.
  • Anfang September begannen die Dreharbeiten zu „Der Mann mit dem Fagott“ (Limes). In der TV-Verfilmung der Udo Jürgens-Biografie spielt David Rott („Die Rebellin“) den österreichischen Sänger. Die Ausstrahlung des Zweiteilers ist für den Herbst 2011 in der ARD geplant.
  • Am Drehbuch von Antje BabendererdesLibellensommer“ (Arena) wird gerade gerarbeitet.

Preis für die „Beste internationale Literaturverfilmung“

Seit einigen Jahren wird die Verschmelzung von Buch- und Filmbranche offensiv mit Veranstaltungen wie „Book meets Film“ im Rahmen des Filmfestes München oder „Breakfast & Books“ während der Berlinale weiter vorangetrieben. Seit 2003 vergibt die Frankfurter Buchmesse den mit 10000 Euro dotierten Preis für die „Beste internationale Literaturverfilmung“, der am kommenden Freitag, 8. Oktober, im Rahmen des Hessischen Film- und Kinopreises verliehen wird.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zwei Schwergewichte am Set"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis