Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

„Das dickste Buch des Universums“ auf der Buchmesse

Frankfurt, 6. Oktober 2010 – Über 100.000 Bücher werden auf der Frankfurter Buchmesse ausgestellt. Eines davon ist einzigartig: „Das dickste Buch des Universums“ wird im Kinderbuchforum präsentiert – und dort gehört es auch hin. Denn über 40.000 Kinder im Vor- und Grundschulalter haben die 50.560 Seiten eigenhändig und fantasievoll gestaltet.
Aufgerufen zu der Aktion hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Sein Ministerium veröffentlicht jährlich „Käpt’n Blaubärs fantastische Verkehrsfibel“, in der Kinder auf spielerische Weise mit Verkehrsregeln vertraut gemacht werden. Folglich haben auch alle Bilder und Geschichten im „Dicksten Buch des Universums“ Bezug zum Straßenverkehr. „Unsere Verkehrspsychologen können aus den Arbeiten wertvolle Rückschlüsse für die Verkehrserziehung ziehen“, sagt Minister Ramsauer.
Käpt’n Blaubär, eine der beliebtesten Figuren des ARD-Kinderprogramms, verlieh dem Buch in der ihm eigenen Bescheidenheit den universellen Titel – überzeugt, dass kein Außerirdischer protestieren wird. Erdnäher ist man beim Guinnessbuch der Rekorde – dort steht „nur“ der Eintrag als „Dickstes Buch der Welt“ bevor. Die Urkunde wird auf der Buchmesse verliehen, nachdem ein Offizieller Maß genommen hat. Auf über vier Meter muss er das Bandmaß ausfahren. Der Parlamentarische Staatssekretär im BMVBS, Dr. Andreas Scheuer, nimmt die Bestätigung in Empfang.
Die Rekordaktion wurde unterstützt von der Stiftung Lesen und mehreren Kinderbuch-Verlagen. „Wir freuen uns, dass Kinder auf diese Weise an das Medium Buch herangeführt werden – als Autoren und Illustratoren“, sagt Heinrich Kreibich, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. Die Kinder freuen sich garantiert auch: Jedes einzelne hat eine Urkunde bekommen, in der seine Mitwirkung am Rekordbuch bescheinigt wird. Und weil es mit seinen gut vier Zentnern für Leseratten etwas schwer zu händeln ist, steht das komplette Werk auch im Internet – auf der Domain www.dickesbuch.de.
Wer es trotzdem in natura haben möchte: Die Druckerei GGP fertigt auf Wunsch jederzeit weitere Exemplare. Sie sind in jeder Buchhandlung zu bestellen – zum Schnäppchenpreis von 9.990 Euro.  

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "„Das dickste Buch des Universums“ auf der Buchmesse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr
  • Warum Projekte scheitern und wie sie gelingen  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse