Detektiv guckt fern

Der Filialist DBH setzt auf eine zentrale Videoüberwachung seiner Filialen. Das Unternehmen wird pro Jahr mit Inventurdifferenzen durch Diebstahl konfrontiert, die eine siebenstellige Summe erreichen. Im vergangenen Jahr konnten 3000 Fälle von Ladendiebstahl aufgedeckt und geahndet werden, insbesondere durch Videoüberwachung und den stundenweisen Einsatz von Ladendetektiven.

Dennoch seien die bisherigen Maßnahmen nicht effektiv genug, heißt es von der DBH. Deshalb soll die Videoüberwachung ausgebaut und zentralisiert werden: Die Filialen werden in Zukunft von einer Zentrale in Berlin aus überwacht, die in direktem Kontakt zu den Kollegen vor Ort steht. In Abstimmung mit dem Betriebsrat werden Arbeitsplätze, Infoplätze und die Kassen ausgeblendet, wenn die Kameras dort hinschwenken.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Detektiv guckt fern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau