Günter Grass erhält Ausstellung

Kein anderes Land findet im Werk des gebürtigen Danzigers Günter Grass so häufig Erwähnung wie Polen. Das Günter Grass-Haus in Lübeck widmet deshalb den vielfältigen Beziehungen des Schriftstellers und Bürgers Günter Grass zu Polen eine eigene Ausstellung. Die Kindheit in der Freien Stadt Danzig, in der das Schicksal von Einwohnern deutscher, polnischer und kaschubischer ‚Nationalität’ eng miteinander verwoben war, prägt Günter Grass nachhaltig. Der Ort dient ihm ebenso zur Auseinandersetzung mit der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs und der Vertreibung der jüdischen Bevölkerung wie als Schauplatz eines epochenübergreifenden Kampfes zwischen den Geschlechtern. Immer wieder reist der Schriftsteller nach Danzig, recherchiert und spricht mit den Einwohnern. Als engagierter Europäer äußert er sich zum deutsch-polnischen Verhältnis und zu politischen Konflikten in Polen.

Die Ausstellung läuft noch bis Januar 2011. Öffnungszeiten täglich 10:00 – 17:00 Uhr. Weitere Informationen zum Begleitprogramm finden Sie unter www.grass-haus.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Günter Grass erhält Ausstellung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften