Liebeserklärung an sich selbst

In der „Welt“ stellt Tilman Krause das neue Werk von Günter Grass vor. In „Grimms Wörter“ feiere der Schriftsteller die deutsche Sprache – und sich mal wieder selbst. Das Buch sei eine Liebeserklärung in doppelter Hinsicht: zuvörderst an die Verfasser der „Hausmärchen“.

Denn „der alte Hexenmeister“ meine im Porträt der beiden historischen Figuren immer wieder auch vexierbildhaft sich selber und komme von ihren Erlebnissen auf eigene. „Was wahrlich nicht ohne Eigenlob abgeht, worauf man mitunter als Leser auch verzichten könnte“, meint Krause. Vordringlicher noch scheine das Buch somit eine Liebeserklärung an die eigene kreative Potenz zu sein, die „ in so unterschiedlicher Weise ihren Ausdruck fand, indem sie ihn als Steinmetz und Zeichner, als Gärtner und Koch, als Redner, Erzähler, Dichter tätig sein ließ.“

Günter Grass: Grimms Wörter. Steidl 2010, 29,80 Euro
welt.de, weitere Rezensionen: „Zeit“ (S. 50), derwesten.de

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Michel Bergmann: Die Teilacher. Arche Literatur Verlag 2010, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 28)

Louise Carpenter: Ida & Louise. Wie zwei Schwestern die Gestapo überlisteten. Dörlemann 2010, 16,90 Euro
„Zeit“ (S. 49)

Oswald Egger: Die ganze Zeit. Suhrkamp 2010, 44,80 Euro
nzz.ch

Thomas Hettche: Die Liebe der Väter. Kiepenheuer & Witsch 2010, 16,95 Euro
tagesspiegel.de

Michael Köhlmeier: Madalyn. Carl Hanser 2010, 17,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 12)

Stefanie Lemke: Unter Schwestern. Kein & Aber 2009, 19,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 28)

Dominique Manotti: Letzte Schicht. Ariadne Krimis, Argument Verlag 2010, 12,90 Euro
fr-online.de

Marko Pogacar: An die verlorenen Hälften. Edition Korrespondenzen 2010, 16 Euro
nzz.ch

Jacques Roubaud: Der verwilderte Park. Wagenbach 2010, 15,90 Euro
nzz.ch

Carl von Siemens: Kleine Herren: Ein Deutscher in Oxford. Scherz Verlag 2010, 16,95 Euro
welt.de

Peter Wawerzinek: Rabenliebe. Verlag Galiani 2010, 19,95 Euro
„Zeit“ (S. 47), fr-online.de, bild.de, bild.de (Besuch bei der Mutter des Autors), derwesten.de (Interview mit dem Autor)

Sachbuch

John Darwin: Der imperiale Traum Die Globalgeschichte großer Reiche 1400– 2000. Campus 2010, 49,90 Euro
„Zeit“ (S. 51)

Ines Geipel: Zensiert, verschwiegen, vergessen. Autorinnen in Ostdeutschland 1945–1989. Artemis & Winkler, Düsseldorf 2009, 24,90 Euro
nzz.ch

Rainer Moritz: Die schönsten Buchhandlungen Europas. Gerstenberg Verlag 2010, 39,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 12)

Andrew Morton: Angelina Jolie. Droemer Knaur 2010, 19,99 Euro
„Zeit“ (S. 50)

VORAUSGESEHEN – Bücher in Kino und Fernsehen

Kino

Jan Costin Wagner: Regisseur Baran bo Adar hat mit seinem Debütfilm „Das letzte Schweigen“ den Wagner-Bestseller „Das Schweigen“ eindrucksvoll verfilmt.
welt.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Liebeserklärung an sich selbst"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften