Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Forum „Buch trifft Game“ für Buchbranche und Spieleindustrie

Wie können Verlage Computerspiele in ihren Marketingmix integrieren? Welche Rolle spielen Games für den Buchhändler? Und wie profitieren Spiele-Entwickler vom Know-How der Buchbranche? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Forums „Buch trifft Game“, das der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gemeinsam mit dem Landesverband Nordrhein-Westfalen des Börsenvereins anlässlich der Spielemesse gamescom am 20. August 2010 in Köln veranstaltet. Ziel der Veranstaltung ist es, Buchbranche und Spieleindustrie einen konstruktiven Austausch über Potenziale und Schnittstellen zu ermöglichen.
 
Die Anmeldung zu „Buch trifft Game“ ist ab sofort möglich unter http://www.boersenverein.de/sixcms/media.php/976/Anmeldeformular_Forum_BuchtrifftGame.pdf.
 
Im Einführungsvortrag erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Berufsbilder, Märkte und Player der Spielebranche. In vier weiteren Vorträgen werden zentrale Anknüpfungspunkte zwischen Buchhandel, Verlagen und Spieleindustrie vorgestellt. Ein Thema sind neue Geschäftsfelder, die sich Verlage beispielsweise durch digitale Lernspiele erschließen. Präsentiert wird außerdem, wie Verlage Unternehmensbotschaften in viralen Browser Games gezielt platzieren und Umsätze durch den Einsatz von Micropayment steigern können. Als wichtige Referenz für die Qualität von Computerspielen gilt der Deutsche Entwicklerpreis, der in einem gesonderten Beitrag vorgestellt wird. Nicht zuletzt erfahren Sortimenter, wie sie Games in ihrer Buchhandlung präsentieren können und welche Umsatzpotenziale sie bieten. Abschluss der Veranstaltung bildet ein Besuch der gamescom, Europas größter Messe für Computer- und Videospiele.
 
Das Forum „Buch und Games“ richtet sich an Mitarbeiter aus Verlag, Buchhandel und Spieleindustrie. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro zzgl. MwSt. Veranstaltungsort ist die Jugendherberge Köln-Deutz, City Hostel, Siegesstr. 5, 50679 Köln.
 
Weitere Informationen zu Ablauf und Organisation sind zudem abrufbar unter www.akep.de.
 
Ansprechpartner beim Börsenverein sind Michael Schneider, Telefon 069 1306-517, E-Mail: schneider@boev.de, sowie Mario Como, Telefon 069 1306-319, E-Mail: como@boev.de. Ansprechpartnerin beim Landesverband Nordrhein-Westfalen des Börsenvereins ist Susanne Meinel, Telefon 0211 86445-22, E-Mail: meinel@buchnrw.de.
 

Kommentare

2 Kommentare zu "Forum „Buch trifft Game“ für Buchbranche und Spieleindustrie"

  1. Konstantin Klaiber | 7. August 2015 um 11:28 | Antworten

    Eh, für den im Artikel angesprochenen Kulturwächter sind Videospiele doch das, was früher Comics oder Rockmusik waren: Satans Präsenz auf Erden, nur dazu da die Jugend in drogensüchtige Killermaschinen zu verwandeln.
    Ich erwarte da erst ein Umdenken so in circa 20 Jahren, wenn alle weggestorben oder in Rente sind, die Computer für Höllenmaschinen halten.

  2. Marcus Klöppel | 7. August 2015 um 9:31 | Antworten

    Bedauerlicherweise hat die Buchbranche noch immer nicht das Potenzial erkannt, welches ihr hier präsentiert wird.
    Anstatt Games einzig als Konkutrenz zu betrachten, sollte es als weitere Möglichkeit der Contentverwertung wahrgenomen werden. Dass dies funktionieren kann, zeigen Beispiele wie The Walking Dead (Telltale Games) oder auch The Witcher (CD Projekt). Aktuell ist mit Die Zwerge von Marcus Heitzt auch ein deutscher Titel in der Entwicklung.
    Paradoxer Weise haben die Game Publisher das Potenzial erkannt und drängen mit ihrem verfügbaren Content in den Buchmarkt. Hierbei ist wohl Panini mit seinen Romanen und Comics zu verschiedenen Ubisoft Titeln besonders zu erwähnen.

    Ich bin voller Hoffung, dass Veranstalltungen wie „Buch trifft Game“ auch Verlagsmitarbeiter, welche keinen privaten Bezug zu diesen Medien haben, klar machen können, wie wichtig es für das zukünftige Arbeiten an der Zielgruppe sein wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften