Dritte Generation

Vor zwei Jahren hatte Michael Powell erstmals laut über den Ruhestand nachgedacht, jetzt macht er ernst: Mitte des Monats legt er zu seinem 70. Geburtstag die Geschäftsführung von Powell’s Books, dem größten unabhängigen Buchhändler in den USA, in die Hände seiner Tochter Emily Powell (das Foto zeigt Vater und Tochter),  die seit Sommer 2006 im Familienunternehmen arbeitet.

Auf die 31-jährige „Buchhändlerin aus Leidenschaft“ wartet im Nordwesten  der USA ein Buchhandelsimperium, zu dem aktuell zwei Vollsortimente in Portland, zwei Spezial-Buchhandlungen (Technik und Heim/Garten), drei Flughafenbuchhandlungen sowie ein weiteres Vollsortiment im benachbarten Beaverton gehören. Das Flaggschiff ist Powell’s City of Books mit 6700 qm Verkaufsfläche und über 1 Mio Bücher.

Powell’s wurde 1979 von Michael Powell und seinem Vater Walter als Secondhand-Buchhandlung eröffnet. Bis heute sind gebrauchte Bücher mit über 50% am Umsatz beteiligt. Konkrete Zahlen hält die Familie unter Verschluss, doch wird der Umsatz auf mehr als 60 Mio Dollar geschätzt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Dritte Generation"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten