Touristisch vermarktete Mythen

Die „Neue Zürcher Zeitung“ bespricht die Hörbuch-Fassung von Moritz Rinkes Worpswede-Roman „Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel“.In Rinkes Erzählung bricht mit dem „auf unsicherem Torf errichteten Familiensitz“ eine Welt zusammen, die aus Familienmythen, Lebenslügen und Verschwiegenheiten bestand. Hier habe man sich schon deshalb zu privilegierten (Lebens-)Künstlern gezählt, weil man sich in Worpswede befand.

Der Dramatiker Moritz Rinke müsse es wissen, schreibt der Rezensent, sei er doch selbst in der 1889 gegründeten Künstlerkolonie geboren und mit ihren touristisch vermarkteten Mythen konfrontiert worden. Anhand seines etwa gleichaltrigen fiktiven Alter Ego rechne Rinke satirisch mit dem lokalen Künstlerkult und der egomanen „68er“ Elterngeneration ab.

Szenisch dicht, in seiner Konstruiertheit allerdings ein wenig aufdringlich sei Rinkes Roman, heißt es. In der auditiven Version sei das Werk allerdings bestens bei dem Stimmkünstler Stefan Kaminski aufgehoben: „Der stupende Stimmenimitator bewegt sich in den von diversen Dialekten geprägten Dialogen des Dramatikers hörbar wie ein Fisch im Wasser und verleiht auch dem ewigen Verlierer Paul eine sympathetische Stimme.“

Moritz Rinke: Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel. Gesprochen von Stefan Kaminski, 6 CD (482 Min.), GoyaLit 2010

nzz.ch

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

H. G. Adler: Panorama. Roman in zehn Bildern. Paul Zsolnay Verlag 2010, 27,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34), „Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Laszlo Krasznahorkai: Seiobo auf Erden. Erzählungen. S. Fischer Verlag 2010, 22,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Stephan Orth, Antje Blinda: Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt. Ullstein 2010, 7,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Horst Peisker: Dillingers Blues. Die Balladen. Ausgewählte Gedichte. Verlag G. H. Hofmann 2010, 14,80 Euro.
fr-online.de

Yishai Sarid: Limassol. Ein israelischer Ermittler zwischen allen Fronten. Kein & Aber 2010, 16,90 Euro
„Handelsblatt“ (S. 57)

Sachbuch

Liaquat Ahamed: Die Herren des Geldes. FinanzBuch 2010, 29,90 Euro
„Handelsblatt“ (S. 56)

Kinder- und Jugendbuch

Rotraut Susanne Berner: Das ABC-Spielebuch. Verlagshaus Jacoby & Stuart 2010, 14,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 27)

Ann Dee Ellis: Es. Tut. Mir. So. Leid. Thienemann 2009, 12,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 27)

Timothée de Fombelle: Tobie Lolness. Mit Illustrationen von Francois Place. dtv extra 2010, 11,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 27)

Bart Moeyaert: Mut für drei. Mit Bildern von Rotraut Susanne Berner. dtv Reihe Hanser 2010, 7,95 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 27)

Susan Beth Pfeffer: Die Welt, wie wir sie kannten. Carlsen 2010, 17,90 Euro
(gekürzte Hörbuch-Fassung bei Silberfisch. 6 CDs, 24,95 Euro)
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 27)

Hörbuch

Peter Rühmkorf: Jazz und Lyrik, Aufnahmen 1976–2006, hg. von Stefan Opitz, 3 CD (201 Min.), Arno-Schmidt-Stiftung/Hoffmann und Campe 2009, 29,95 Euro
nzz.ch

Patti Smith: Just Kids, Lesung von Sophie Rois. 5 CD (335 Min.), Tacheles/Roof Music 2010, 19,95 Euro
nzz.ch

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Touristisch vermarktete Mythen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.