Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Die Tagebücher von Samuel Pepys (Haffmans)

Erfolgsmeldung für die Verlage Haffmans & Tolkemitt: Die ungekürzte und unzensierte erste Gesamtübersetzung der Tagebücher von Samuel Pepys wurde bislang von über 2000 Personen subskribiert. „Wir freuen uns sehr über die bisherige Resonanz und über die zahlreichen mutigen Unterstützer dieses Projektes, das eines der größten Übersetzungsprojekte der Deutschen Verlagslandschaft ist“, so Till Tolkemitt, Verleger der Verlage Haffmans & Tolkemitt, „alle bisherigen Subskribenten werden wir zum Dank namentlich in den ‚Companion‘ aufnehmen“.

Die Erstausgabe der Tagebücher von Samuel Pepys wird am 24. August 2010 in neun Leinenbänden nebst Companion im Haffmans Verlag erscheinen. 350 Jahre nach Beginn ihrer Niederschrift und nach vierjähriger Übersetzungs- und Lektoratsarbeit kann mit dieser Edition endlich der ganze Pepys genossen werden.

Samuel Pepys, Sohn eines Londoner Schneiders, führte von 1660 bis 1669 Tagebuch. Tag für Tag schildert Pepys fast ein Jahrzehnt lang als Augenzeuge und aus erster Hand die Ereignisse einer der aufregendsten Epochen der englischen Geschichte, berichtet aus seinem beruflichen Alltag im britischen Flottenamt und erzählt aus seinem privaten Leben, seiner Leidenschaft für Musik und Theater, gutes Essen und schöne Bücher und nicht zuletzt der für Frauen. Pepys ist Chronist des Ausbruchs der Pest 1665 in London, des großen Brandes in London im Jahr darauf und des zweiten englisch-holländischen Seekrieges. Als Mitarbeiter des britischen Flottenamtes beobachtet er die Rückkehr zur Monarchie nach zwölf Jahren Cromwell-Republik aus nächster Nähe.

„Nicht nur um seiner selbst willen verdient Pepys daher unser anhaltendes Interesse und intensives Studium, sondern weil dieser einzigartige Mensch mit seinem einzigartigen Talent das Einzigartige des menschlichen Geschlechts insgesamt zu beleuchten im Stande war.“, schreibt Robert Louis Stevenson über Pepys.

Umfangreiches Begleitmaterial zur Ausagbe finden Sie im Internet:

Samuel Pepys Magazin Nr. 1:

http://www.zweitausendeins.de/cmsImgDB/Pepys_Magazin1a_web.pdf

Samuel Pepys Magazin Nr. 2:

http://www.zweitausendeins.de/cmsImgDB/Pepys_Magazin_2_web.pdf

Samuel Pepys Magazin Nr. 3:

http://www.zweitausendeins.de/cmsImgDB/Pepys_Magazin_3_web.pdf

Auch auf Twitter kann Pepys Spuren, Schilderungen und Sottisen gefolgt werden: http://twitter.com/Pepys_Tagebuch.

Verlage Haffmans & Tolkemitt

Alexanderstraße 7; 10178 Berlin

Tel: 030-200 95 367; Fax: 030-200 95 368

www.haffmans-tolkemitt.de

Kontakt:

Stephanie Haerdle

Kirchner Kommunikation

Köpenicker Straße 125

10179 Berlin

Tel: 030/27 90 78 00

Fax: 030/44 67 74 99

haerdle@kirchner-pr.de

www.kirchner-pr.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die Tagebücher von Samuel Pepys (Haffmans)"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.