Ganz nah am Banale Grande

Ratgeberliteratur befriedige die Sehnsucht nach unbedingter Machbarkeit, folgert die „FAZ“ aus dem Wust von Werken à la „Management by …“ oder „How to …“, für die Autoren und Verleger mit einem treuen Leserstamm rechnen konnten. Doch das habe sich geändert, um sich Gehör zu verschaffen, genüge es nicht mehr, immer dieselben zu Gurus geadelten Managementgrößen zum Geschichtenerzählen zu bitten. Die Managementidee müsse vielmehr demokratisiert werden. Erfolg zu haben, könne jeder lernen, das sei der simple Ausgangspunkt des Buches „Management“ von Frank Arnold. Die didaktische Linie der Schrift sei es, Ergebnisse des gesunden Menschenverstandes in winzigen Häppchen so zu vermitteln, dass jeglicher Anflug von wissenschaftlicher Nähe vermieden und dafür ein oftmaliges Abgleiten in die Banalität in Kauf genommen werde.

Frank Arnold: Management. Von den Besten lernen. Hanser Verlag, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 12)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Benjamin Markovits: Manhattan Love Story. Roman. Insel Verlag, 19,80 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Andreas Schäfer: Wir vier. Dumont, 18,95 Euro
SPIEGEL (S. 106)

Sachbuch

Maxwell R. Bennett/Peter M. S. Hacker: Die philosophischen Grundlagen der Neurowissenschaften. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 79,90 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Andrea Camilleri: Was ist ein Italiener? Verlag Klaus Wagenbach, 9,80 Euro
„SZ“ (S. 14)

Drucilla Cornell: Clint Eastwood and Issues of American Masculinity. Fordham University Press, 23,99 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Stéphane Courtois (Hg.): Das Handbuch des Kommunismus. Geschichte, Ideen, Köpfe. Piper Verlag, 49,95 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Peter Gathmann/Martina Paul: Narziss Goebbels. Eine psychohistorische Biografie. Böhlau Verlag, 24,90 Euro
„SZ“ (S. 16)

Nicole Glocke: Im Auftrag von US-Militäraufklärung und DDR-Geheimdienst. Die Lebensgeschichten zweier gegnerischer Agenten im Kalten Krieg. Verlag Dr. Köster, 19,80 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Ludolf Herbst: Hitlers Charisma. Die Erfindung eines deutschen Messias. S. Fischer Verlag, 22,95 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Jérôme Kerviel: L’engrenage. Flammarion, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 12)

Marianne Leuzinger-Bohleber u.a. (Hg.): Depression und Neuroplastizität. Psychoanalytische Klinik und Forschung. Verlag Brandes & Apsel, 24,90 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Ruprecht Polenz: Besser für beide. Die Türkei gehört in die EU. Körber Stiftung, 10 Euro
„SZ“ (S. 16)

Alfred von Hofacker: Cäsar von Hofacker. Ein Wegbereiter für und ein Widerstandskämpfer gegen Hitler, ein Widerspruch? Wallstein Verlag, 8,90 Euro
„FAZ“ (S. 8)

Comic

Michael Schröter: Paffy, der Outlaw. Noch ohne Verlag
tagesspiegel.de

Bilderbuch

Beate Wolf/Thomas Haubold: Daran erinnere ich mich gern! Ein Bilder-Buch für die Biografiearbeit. Schlütersche Verlagsgesellschaft, 32 Euro
„SZ“ (S. 14)

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Judith Hermann: Die Autorin („Sommerhaus, später“, „Alice“) stellt sich dem Radiogespräch auf HR 2.HR 2, 12.05 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ganz nah am Banale Grande"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften