To-Do-Liste für die Wirtschaft

Im „Handelsblatt“ bespricht Regina Krieger das Buch „Markt ohne Moral – Das Versagen der internationalen Finanzelite“ von Susanne Schmidt. Die Tochter des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt finde in ihrem „Krisenbuch“ deutliche Worte. Durch ihre Jobs in der Londoner City, erst im Großkundenkreditgeschäft bei verschiedenen Banken, dann als politische Analystin einer japanischen Investmentbank und als Moderatorin und Kommentatorin bei Bloomberg TV, sei sie Expertin und zeige, dass sie ihre klaren Analysen auch vermitteln kann. Das Buch sei zu Recht ein Bestseller, schreibt Krieger.

Susanne Schmidt folgere: „Was die Finanzmärkte anbelangt, ist die Krise noch lange nicht vorbei.“ Die Forderung: eine Strukturverbesserung, eine „radikale Umkrempelung des Finanzsystems“. Die To-Do-Liste sei lang.

Susanne Schmidt: Markt ohne Moral – Das Versagen der internationalen Finanzelite. Droemer Verlag, 19,95 Euro

„Handelsblatt“ (S. 57)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse

Belletristik

Yasmine Ghata: Die Tar meines Vaters. Ammann Verlag 2009, 16,95 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Thor Kunkel: Schaumschwester. Verlag Matthes & Seitz 2010, 14,80 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Michael Scharang: Komödie des Alterns. Suhrkamp Berlin 2010, 19,80 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Susan Richards: Lost and Found in Russia. IB Tauris, London/New York 2009, 21,99 Euro
fr-online.de

Sachbuch

Bardo Fassbender (Hrsg.): Menschenrechteerklärung. Universal Declaration of Human Rights – Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Neuübersetzung, Synopse, Erläuterung, Materialien. Sellier European Law Publishers 2009, 9,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Petra Gehring: Theorien des Todes. Zur Einführung. Junius Verlag 2010, 13,90 Euro
„Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (S. 34)

Peter McLaughlin (Hrsg.): Margherita von Brentano. Akademische Schriften. Wallstein Verlag 2010, 34,90 Euro.
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

Iris Nachum, Susan Neiman (Hrsg.): Margherita von Brentano. Das Politische und das Private. Eine Collage. Wallstein Verlag 2010, 34,90 Euro
„Süddeutsche Zeitung“ (S. 14)

David Orrell: Economyths. Ten Ways that Economics Gets it Wrong. Icon, London 2010, 15,99 Euro
„Handelsblatt“ (S. 56)

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "To-Do-Liste für die Wirtschaft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Bedingt abwehrbereit: Nicht einmal die Großindustrie kann ihre Werte wirksam…  …mehr
  • DesignAgility – eine Toolbox für das Prototyping von Medien  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    2
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Gablé, Rebecca
    Bastei Lübbe
    4
    Polt, Gerhard
    Kein & Aber
    5
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    15.05.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 18. Mai - 22. Mai

      Buchmesse Turin

    2. 22. Mai - 23. Mai

      Libri.Campus

    3. 23. Mai - 24. Mai

      Jahreshauptversammlung buch.netz (Versandbuchhändler)

    4. 25. Mai - 28. Mai

      Comic Festival München

    5. 31. Mai - 2. Juni

      BookExpo America