Bertelsmann meldet Gewinnsprung

Das im März bilanzierte Jahr 2009 hatte der Medienkonzern Bertelsmann als „Trendwende“ beschrieben, mit der nach einem massiven Kostensenkungsprogramm noch ein Mini-Gewinn von 35 Mio Euro als Konzernergebnis ausgewiesen werden konnte. Fürs 1. Quartal 2010 werden jetzt tatsächlich deutliche Zuwächse aus Gütersloh gemeldet:

  • Das Operating EBIT erreichte 284 Mio. Euro (Vorjahr: 115 Mio. Euro).
  • Das Konzernergebnis betrug 45 Mio. Euro (Vorjahr: –78 Mio. Euro).
  • Der Konzernumsatz stieg leicht auf 3,6 Mrd. Euro (Vorjahr: 3,5 Mrd. Euro).

Der Vorstandsvorsitzende Hartmut Ostrowski bewertet die Entwicklung als Ergebnis der Maßnahmen aus dem Geschäftsjahr 2009, außerdem profitiere man von der Belebung der Werbemärkte. Bertelsmann erwartet für das Gesamtjahr 2010 eine “stabile Entwicklung von Umsatz und Operating EBIT” sowie ein „deutlich höheres Konzernergebnis” als im Vorjahr bei allerdings sehr niedriger Vorgabe (siehe oben).

Die Entwicklung der einzelnen Bereiche wird im Quartalsbericht üblicherweise nicht ausgewiesen. Von den gestiegenen Werbeeinnahmen dürften die Fernsehsparte RTL und der Zeitschriftenbereich Gruner + Jahr profitieren. Die Buchsparte Random House hatte zuletzt einen stabilen Umsatz erwirtschaftet und kann mit den überwiegend in den USA getätigten Umsätzen nach längerer Zeit von der aktuellen Wechselkurserholung des Dollar profitieren. Die Club-Sparte Direct Group schrumpft dagegen weiterhin und hatte sich in den letzten Wochen von Aktivitäten in Portugal getrennt sowie 50% am spanischen Club und den spanischen Buchhandlungen abgegeben.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bertelsmann meldet Gewinnsprung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover