Perle vor die Säue

In Katja Oskamps neuem Roman „Hellersdorfer Perle“ unternimmt die Ich-Erzählerin Tina jeden Versuch, um aus ihrem Leben in der Berliner Kulturschickeria auszubrechen. Sie taucht ins Hurenmillieu ab. Oskamp lasse dabei kein Klischee, keinen Tabubruch, nicht einmal das Happy End aus dem Böse-Mädchen-Schundroman aus, urteilt die „FAZ“. Nichts sei ihr zu schmuddelig, unrein und erniedrigend, um ihre Heldin nicht aus ihrem sterilen, aufgeräumten Leben herauskatapultieren zu können. Ihr Roman sei frei von sprachlicher Subtilität und psychologischer Delikatesse. Oskamp habe in der „Hellersdorfer Perle“ ihre Erzählkunst und ihren Witz vor die Säue des Groschenromans geworfen.


Katja Oskamp: Hellersdorfer Perle. Roman. Eichborn Verlag, 18,95 Euro
„FAZ“ (S. 28)

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


Hans Adler: Das Städtchen. Lilienfeld Verlag, 21,90 Euro
tagesspiegel.de

Sergej Minajew: Seelenkalt. Roman. Heyne Verlag, 12 Euro
faz.net

Orhan Pamuk: Der Koffer meines Vaters. Aus dem Leben eines Schriftstellers. Hanser Verlag, 24,90 Euro
tagesspiegel.de

Sachbuch


Jean Baudrillard: Im Schatten der schweigenden Mehrheiten oder das Ende des Sozialen. Verlag Matthes & Seitz, 14,80 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Rainer Bölling: Kleine Geschichte des Abiturs. Verlag Ferdinand Schöningh, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Judith Butler: Raster des Krieges. Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Campus Verlag, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 28)

Brigitta Eisenreich: Celans Kreidestern: Ein Bericht. Suhrkamp Verlag, 22,80 Euro
„Spiegel“ (S. 118)

Rainer Hackel: Gertrud Fussenegger. Das erzählerische Werk. Böhlau Verlag, 39 Euro
„SZ“ (S. 14)

Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden. Sprachlich überarbeitet. Lorenz-von-Stein-Institut, 8,90 Euro
„SZ“ (S. 14)

Peter Klein: Die „Gettoverwaltung Litzmannstadt“ 1940–1944. Eine Dienststelle im Spannungsfeld von Kommunalbürokratie und staatlicher Verfolgungspolitik. Hamburger Edition, 38 Euro
„SZ“ (S. 16)

Roland Leuschel/Claus Vogt: Die Inflationsfalle. Retten Sie Ihr Vermögen! Wiley VCH Verlag, 19,90 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Henrik Müller: Sprengsatz Inflation. Campus Verlag, 17,90 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Leo Müller: Bank-Räuber. Wie kriminelle Manager und unfähige Politiker uns in den Ruin treiben. Econ Verlag, 19.95 Euro
„SZ“ (S. 16)

Bernd Schünemann (Hg.): Die sogenannte Finanzkrise – Systemversorger oder global organisierte Kriminalität? Berliner Wissenschaftsverlag, 19 Euro
„SZ“ (S. 16)

Ulrike Sterblich: Tüte oder so was – Wie man als Kunde nervt, ohne es zu merken. Goldmann, 8,50 Euro
spiegel.de

Viktor J. Vanberg (Hg.): Evolution und freiheitlicher Wettbewerb. Mohr Siebeck. 49 Euro
„FAZ“ (S. 10)

Fotobuch

Irina Liebmann: Stille Mitte von Berlin. Eine fotografische Spurensuche rund um den Hackeschen Markt. Berlin Verlag, 18,00 Euro
„SZ“ (S. 14)

VORAUSGESEHEN – Bücher im Fernsehen


Dieter Noll: Die Abenteuer des Werner Holt. MDR, 22.50 Uhr

VORAUSGEHÖRT – Bücher im Radio

Irmgard Morgner: Hochzeit in Konstantinopel (1/4). NWRadio, 18.30 Uhr

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Perle vor die Säue"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.