Ausflug in die Werkstatt des Teufels


Die „NZZ“ sieht Jáchym TopolsDie Teufelswerkstatt“ als atemberaubenden Roman und großen Totentanz unterschiedslos aller Opfer der großen Menschheitsverbrechen des 20. Jahrhunderts. Aus einer anfänglich absurden Shoah-Business-Komödie mit Hippie-Anklängen werde eine Opferkonkurrenz-Tragödie voller Horrorszenen. Topol verknüpfe die ikonographischen historischen Bilder des Grauens zu einer apokalyptischen Stationenfolge.

Der von der Übersetzerin Eva Profousová wunderbar getroffene naive Erzählton halte das Buch zusammen. Es komme zwar etwas mühsam in Gang und wirke zunächst verworren, danach aber rufe Topol in zahllosen atemberaubenden Szenen zum massenhaften Totentanz. Dem Roman über die Irrwege und Konflikte der Gedächtniskultur gelinge dabei, was einigen Romanfiguren und -institutionen gar nicht in den Sinn komme: das Bewusstsein von der Unfassbarkeit des Geschehenen zu erneuern und die Würde der Toten zu wahren.


Jáchym Topol: Die Teufelswerkstatt. Roman. Suhrkamp-Verlag, 24,80 Euro
nzz.ch

NACHGELESEN – Bücher in der Presse



Belletristik


David Gilmour: 
Unser allerbestes Jahr. Fischer Taschenbuch Verlag, 9,95 Euro
spiegel.de

Thomas Gsella: Blau unter Schwarzen: Gesammelte Prosa. Dumont Literatur und Kunst Verlag, 17,95 Euro
fr-online.de

Hallgrimus Helgason: Zehn Tipps, das Morden zu beenden…“ Klett-Cotta 2010, 19,90 Euro.
„Bild“ (S. 18)

Louise Jacobs: Gesellschaftsspiele. Roman. Fahrenheit Verlag, 17,95 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Wilhelm Lehmann: Essays II. Gesammelte Werke in acht Bänden, Bd. 7. Klett-Cotta, 40 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Ulrike Ulrich: fern bleiben. Roman. Luftschacht-Verlag, 19,50 Euro
nzz.ch

Sachbuch


Elisabeth Badinter: Der Infant von Parma oder Die Ohnmacht der Erziehung. C.H. Beck Verlag, 17,95 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Judith Butler: Raster des Krieges: Warum wir nicht jedes Leid beklagen. Campus Verlag, 19,90 Euro
fr-online.de

Dirk Gillmann: Knigge für Dummies. Wiley-VCH 2010, 16,95 Euro.
„Bild“ (S. 6)

Avishai Margalit: On compromise and rotten compromises. Princeton University Press, 19,95 Euro
nzz.ch

James L. Newman: Path without Glory. Richard Francis Burton in Africa. Potomac Books, 23,99 Euro
„FAZ“ (S. 32)

Alain Schnapp: Die Entdeckung der Vergangenheit. Ursprünge und Abenteuer der Archäologie. Klett-Cotta, 48 Euro
nzz.ch

Wolf Schneider: Deutsch für junge Profis. Rowohlt Berlin, 16,95 Euro
tagesspiegel.de

Comic

Bela Sobottke: König Kobra, Gringo Comics, 7,90 Euro
tagesspiegel.de

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ausflug in die Werkstatt des Teufels"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten