Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Börsenverein entwickelt Online-Spiel zum Urheberrecht

Ideenschutz geht kinderleicht: Börsenverein entwickelt Online-Spiel zum Urheberrecht
 
Aktion zum Welttag des Buches und der Rechte der Autoren: Online-Spiel „Cat Protect“ schützt Ideen spielerisch / Browser-Game unter www.catprotect.de
 
Ob Bücher, Lieder oder Bilder – kreative Werke brauchen rechtlichen Schutz. Denn ohne Schutz können Künstler nicht wirken und Ideen entwickeln. Doch was genau bedeutet das für eine Gesellschaft? Wie fühlt es sich an, wenn Kreativität verloren geht? Und was können Kinder und Eltern, Musikfans und Leseratten, Kunstliebhaber und Filmzuschauer dagegen tun? Mit seinem Online-Spiel „Cat Protect“ zeigt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Welttag des Buches und der Rechte der Autoren, wie Ideenschutz spielend leicht funktioniert: Das Browser-Game vermittelt, dass erst die Vergütung kreativer Leistungen kulturelle Vielfalt ermöglicht. Heute startet das Online-Spiel, es kann unter www.catprotect.de aufgerufen werden.
 
Das Spiel: „Cat Protect“ entführt Kinder zwischen acht und zwölf Jahren in die Welt von Wuuzelhausen. Hier leben und arbeiten die Wuuzel, kleine und höchst kreative Wesen. Sie schreiben Bücher, komponieren Lieder und malen Bilder. Eines Tages jedoch werden die Wuuzel krank, sie haben keine Ideen mehr. Um der rätselhaften Krankheit auf den Grund zu gehen, engagieren sie die Privatdetektivin Cat Protect. Diese findet nach und nach heraus, was geschehen ist: Die Werke der Wuuzel werden gestohlen und vervielfältigt. Kopien machen die Welt von Wuuzelhausen grau und verhindern, dass die kleinen Künstler ihre Belohnungen erhalten. Der Auftrag an Cat Protect ist klar – sie muss die Ideendiebe finden und dingfest machen.
 
Wissen verbreiten und bewahren, das sind die Ziele des Welttags des Buches und der Rechte der Autoren, den die UNESCO-Generalkonferenz 1995 ausgerufen hat. Bücher seien dafür eines der mächtigsten Instrumente, heißt es in der Proklamation. Doch damit Autoren, Verleger und Übersetzer diese gesellschaftlichen Aufgaben erfüllen können, brauchen sie einen rechtlichen Schutz: Ein starkes Urheberrecht, das ihnen eine Vergütung sichert und das Recht, frei zu entscheiden, wo und zu welchen Bedingungen ihre Werke angeboten werden. Für dieses Recht setzt sich der Börsenverein seit seinen Anfängen ein. Mit „Cat Protect“ will er zum Welttag des Buches und der Rechte der Autoren erstmals auch den Jüngsten vermitteln, wie wichtig der Schutz geistiger Leistungen ist.
 
Produziert und entwickelt wurde „Cat Protect“ vom Börsenverein in Zusammenarbeit mit der Crenetic GmbH Studios in Mühlheim an der Ruhr. Crenetic ist ein Spezialist für Online-, PC- und Konsolenspiele und hat seinen Firmensitz in der Themenimmobilie „Games Factory Ruhr“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Börsenverein entwickelt Online-Spiel zum Urheberrecht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.