Spanischer Club mit Verlagspartner

Die Bertelsmann-Sparte Direct Group ordnet ihr Club-Portfolio auf der iberischen Halbinsel:

  • Portugal: Am Anfang der Woche wurde der Verkauf des portugiesischen Clubs Circulo de Leitores und der dortigen Bertrand-Buchkette an den größten portugiesischen Verlag Porto Editora Group bekannt gegeben.
  • Spanien: Am heutigen Mittwoch hat die Direct Group 50% des spanischen Buchclubs Círculo de Lectores (ca. 100 Mio Euro Umsatz) an die marktführende spanische Verlagsgruppe Planeta (über 200 Mio Euro) verkauft.

Der Schritt in Spanien, versichert ein Direct-Group-Sprecher, sei aber nicht der Einstieg in den Rückzug auch vom spanischen Markt. Im Gegenteil: Das spanische Club-Geschäft solle sogar in dem neuen Verbund gestärkt werden. Planeta wird den Geschäftsführer stellen, der aus Spanien stammende Direct-Group-Chef Fernando Carro wird Aufsichtsratschef des Verbundunternehmens.

Spanien war 1962 das erste Land im Rahmen der Club-Expansion gewesen. Ähnlich wie im deutschen Markt ist das Club-Modell auch international unter Druck mit Mitgliederschwund und Umsatzrückgang, weshalb sich die Direct Group in den vergangenen Jahren von zahlreichen internationalen Club-Aktivitäten getrennt hatte.

Auf der iberischen Halbinsel kamen zuletzt Einbußen durch die Wirtschaftskrise hinzu, die in Spanien besonders tiefe Spuren hinterlassen hat. Allerdings betont der Bertelsmann-Geschäftsbericht 2009 ausdrücklich Umsatzzuwächse im Bucheinzelhandel der Bertrand-Kette.

Die Club-Shop-in-Shop in den Bertrand-Läden haben sich nach Angaben der Direct Group bewährt und für das Club-Geschäft rentiert. Dieses integrierte Konzept soll jetzt in der Buchkette der Planeta-Verlagsruppe Casa del Libro multipliziert werden. Außerdem werde das Club-Programm durch die Verbindung mit Spaniens größtem Buchverlag gestärkt.

Der neue buchreport.express (gedruckte Ausgabe vom 15.4.) berichtet aktuell über die Neuausrichtung des deutschen Club Bertelsmann. Tendenz: Es werden weitere Läden der Club-Kette geschlossen, andere für den allgemeinen Buch- und Medienhandel geöffnet. Auch die Shop-in-Shop-Lösung in anderen Buchhandlungen mit Parallelen zum spanischen Markt gewinnt Bedeutung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spanischer Club mit Verlagspartner"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    2
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Murakami, Haruki
    DuMont
    12.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten