Nicht nur All Age hat Biss

Dem britischen Kinder- und Jugendbuchmarkt geht es so gut wie lange nicht mehr. Eine neue Studie von Book Marketing Ltd. (BML) weist für 2009 ein Umsatzplus von 4% auf 405 Mio Pfund aus. Insgesamt wurden 92,1 Mio Bücher verkauft, 13% mehr als ein Jahr zuvor. Für das Geschäft mit allgemeiner Literatur insgesamt kommt BML dagegen auf einen Umsatzrückgang von 5% auf 2,21 Mrd Pfund.

Wie in Deutschland hat All-Age-Literatur, allen voran Stephenie Meyer und ihre „Twilight“-Serie, die Kassen besonders laut klingeln lassen. Doch die hierzulande mit zunehmender Intensität geführte Diskussion, ob All Age das klassische Kinder- und Jugendbuch eher beeinträchtigt als fördert, ist in Großbritannien kein Thema, denn das gute Abschneiden hat laut BML viele Väter: Den Verkaufsmotor mit „Biss“ herausgerechnet, lag die Zahl der verkauften Kinder- und Jugendbücher immer noch um ansehnliche 7% über 2008. Neben All Age haben im vergangenen Jahr auch Bilderbücher, Science Fiction/Fantasy/Horror, Activity-Bücher und Ratgeber außergewöhnlich gut abgeschnitten.

Auch für das laufende Jahr rechnet die Branche mit einer starken Nachfrage nach Literatur für junge Leser. Neue Bücher u.a. von Bestsellerautoren wie Rick Riordan, Patrick Ness, Paul Stewart/Chris Riddell und natürlich Stephenie Meyers für Juni angekündigter Kurzroman sollen es richten. Auffällig ist dabei eine deutliche Umverteilung: Statt wie bisher im Herbst schicken immer mehr Kinderbuchverlage ihre Stars bereits im Mai und Juni ins Rennen.

Damit reagieren sie auf eine Entwicklung, die im britischen Buchmarkt nicht nur Freunde hat: Seit 2008 liefern die Publikumsverlage ihre Herbst-Spitzentitel einheitlich am ersten Donnerstag im Oktober aus. Bei diesem geballten Massenauftritt bleibt für werbliche Sonderaktionen von Kinder- und Jugendbüchern im Buchhandel nur wenig Platz.

Der vorgezogene Termin dagegen verschafft der Branche Zugang zu den begehrten „3 for 2“-Preiskampagnen, die der Buchhandel als Sommerlektüre organisiert. Bücher, die hier erfolgreich sind, haben erfahrungsgemäß gute Chancen auf einen Platz in den Weihnachtskatalogen des Handels.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nicht nur All Age hat Biss"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Was ist möglich? Was hat Potenzial? Und was…  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    11.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten